Mehrere Vorfälle in Kinderhaus
Böller stören die Nachtruhe

Münster.Kinderhaus -

Bislang Unbekannte sorgten in den vergangenen Tagen und Wochen für Unruhe im Stadtteil: Zu nachtschlafender Stunde zündeten sie offensichtlich Silvester-Böller. Erwischt wurden sie nicht - noch nicht.

Donnerstag, 19.11.2020, 16:53 Uhr aktualisiert: 20.11.2020, 16:58 Uhr
Silvester-Böller wurden offensichtlich in den vergangenen Wochen im Bereich Kinderhaus gezündet.
Silvester-Böller wurden offensichtlich in den vergangenen Wochen im Bereich Kinderhaus gezündet.

Nächtliche Ruhestörung – offensichtlich hervorgerufen durch Karnevalsböller – in Kinderhaus: Vermehrt kam es in den vergangenen Tagen und Wochen zu solch unerfreulichen Vorfällen. Betroffene meldeten sich bei unserer Redaktion und beklagten sich. Wie die münsterische Polizei nun auf Nachfrage bestätigte, habe es in der Tat in vergangenen Wochen verstärkte Meldungen diesbezüglich aus dem Bereich Kinderhaus gegeben. So wurden die Beamten am 6. November zur Brüningheide gerufen, wo offensichtlich jemand einen oder mehrere Silvester-Kracher zündete. Eine weitere Kinderhauserin meldete sich am 15. November und schilderte mehrere dieser Vorfälle – auch in den Abendstunden zuvor. Die jüngste Meldung datiert vom 17. November von der Sprickmannstraße. Bei jeder dieser Beschwerden rückte ein Streifenwagen aus. Verursacher konnten allerdings nicht ausfindig gemacht werden, wie die Polizei weiter mitteilte. Sollte jemand auf frischer Tat erwischt werden, so sei wegen einer Ordnungswidrigkeit ein Bußgeld fällig.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7685674?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Nachrichten-Ticker