Dialog-Display: Auswertung liegt vor
Tempo reduziert

Münster-Kinderhaus -

Das mobile Dialog-Display, das von Februar bis November auf der Kinderbachbrücke der Westhoffstraße stand, hat das Tempo reduziert.

Samstag, 30.01.2021, 06:59 Uhr aktualisiert: 30.01.2021, 10:26 Uhr
Nachdem das mobile Dialog-Display auf der Kinderbachbrücke Wirkung
Nachdem das mobile Dialog-Display auf der Kinderbachbrücke Wirkung Foto: sch

Das mobile Dialog-Display, das im vorigen Jahr vom 26. Februar bis zum 21. November an der Westhoffstraße auf der Kinderbachbrücke stand, hat Wirkung gezeigt: „Im Durchschnitt wurde eine Verringerung der Geschwindigkeit von rund 6 km/h ermittelt. Im Ergebnis entfaltet das Dialog-Display an dieser Stelle eine verkehrsberuhigende Wirkung“, heißt es in einer Stellungnahme der Verwaltung an die Bezirksvertretung (BV) Nord. Das Display war im vorigen Jahr auf Antrag der CDU-Fraktion vom 11. November 2019 aufgestellt worden.

Aus Sicht der Verwaltung eignet sich der Standort für die Aufstellung „eines ortsfesten Dialog-Displays“, heißt es in der Stellungnahme weiter.

Die Kosten für solch ein festes Display belaufen sich, abhängig von den Tiefbauarbeiten, auf „circa 6000 bis 9000 Euro“, so die Verwaltung. Die Kosten müsse die BV übernehmen, heißt es weiter.

In einem Antrag zur nächsten BV-Sitzung am 16. Februar schlägt die CDU nun vor, auf der Westhoffstraße auf Kosten der BV Nord ein festes Display aufzustellen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7791580?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Nachrichten-Ticker