Parkraumüberwachung am Einkaufszentrum
„90 Minuten Parkzeit ist zu kurz“

Münster-Kinderhaus -

Die Parkraumüberwachung per Video am Einkaufszentrum an der Westhoffstraße ist so gar nicht nach dem Geschmack der Nutzer. Der Eigentümer der Flächen bricht allerdings eine Lanze für die Regelung. Ein Interessenskonflikt. Von Iris Sauer-Waltermann
Samstag, 01.05.2021, 13:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 01.05.2021, 13:00 Uhr
Kerstin Seifert und Kevin Koitka beim Einkauf
Kerstin Seifert und Kevin Koitka beim Einkauf Foto: isa
Auf dem Parkplatz am Einkaufszentrum bei Lidl an der Westhoffstraße herrscht reges Treiben. Mütter schieben ihre kleinen Kinder in vollgepackten Einkaufswagen in Richtung Auto. Auch einige Senioren sowie junge Paare sind unterwegs. Allen ist eins gemeinsam: Sie müssen ihre Einkäufe innerhalb von 90 Minuten erledigen. Dies gibt das Unternehmen „Loyal Parking“ vor, das am Eingang zum Parkplatz auf seine Geschäftsbedingungen hinweist. Wer die Parkzeit überzieht, muss mit einer Vertragsstrafe von 30 Euro rechnen, wird auf einem Schild angedroht. Damit sind viele Kunden nicht einverstanden. „Die Zeit ist einfach zu kurz“, erklärt Kerstin Seifert, die gerade ihre Einkaufstasche aus dem Kofferraum holt. Wenn sie gemeinsam mit ihrem Partner am Samstagmorgen ihren wöchentlichen Großeinkauf macht, werde es oft knapp.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7944108?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7944108?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F139%2F
Nachrichten-Ticker