Ökumenischer Kinderbibeltag
Ausnahmsweise war Schimpfen erlaubt

Münster-Mecklenbeck -

65 Kinder bastelten begeistert Esel aus Papier, sie sangen und spielten, bis sie sich zum Schluss mit Eltern und Besuchern in der Martin-Luther-Kirche zum Kreis zusammenfanden. Kurzum: Sie hatten einen wunderbaren Tag. Das ist die Bilanz des ökumenischen Kinderbibeltages.

Sonntag, 19.03.2017, 00:03 Uhr

Den ökumenischen Kinderbibeltag betreuten Pfarrerin Dr. Friederike Barth und Bruder Marcus Porsche (r.)
Den ökumenischen Kinderbibeltag betreuten Pfarrerin Dr. Friederike Barth und Bruder Marcus Porsche (r.) Foto: ann

Pfarrerin Dr. Friederike Barth von der Johannes-Kirchengemeinde und Pastoralreferent Bruder Marcus Porsche aus St. Liudger hatten mit knapp 20 Helfern für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt und dabei zugleich das nachbarschaftliche Netzwerk in Anspruch genommen. Das Mittagessen wurde im Meckmannshof eingenommen und die Bewegungsspiele fanden in der Turnhalle des Kindergartens Maria Aparecida statt.

Eingeladen wurden die Kinder über die Grundschule. „Es werden jedes Jahr mehr Kinder, die mitmachen“, freute sich eine helfende Mutter. Das Thema diesmal: Bileams Esel. Bileam soll ein feindliches Volk verfluchen, aber auf dem Weg dorthin bleibt der Esel störrisch stehen und bewirkt eine Sinnesänderung bei Bileam. Statt eines Fluches spricht er einen Segen aus.

Die Kinder sammelten gute Worte, aber auch Schimpfwörter. Sie waren erstaunt, dass es erlaubt war, sie auszusprechen oder gar aufzuschreiben. Erstaunt waren auch die Erwachsenen, wie offen die Kinder über schwierige oder verletzende Kommunikation untereinander sprechen konnten und wie gut sie die biblische Geschichte in ihr Leben und ihre Erfahrungen übertragen konnten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4712819?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F4848180%2F4848181%2F
Was das „Bündnis für moderne Mobilität“ für Münster bringt
Oberbürgermeister Markus Lewe (r.) war am Donnerstag bei Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (M.) in Berlin zu Gast.
Nachrichten-Ticker