Hubschrauber über Gremmendorf
Viele wählten die Notruf-Nummer der Polizei

Münster -

Mehrere Dutzend Anrufe bekam die Polizei in der Nacht zu Dienstag, als ein Hubschrauber über Gremmendorf nach einem Vermissten fahndete.

Dienstag, 21.03.2017, 18:03 Uhr

 
  Foto: Gunnar A. Pier (Symbolbild)

Der 20-jährige Mann wurde gegen 0.45 Uhr in einem Wald gefunden und in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizisten auf der Wache waren überrascht darüber, dass so viele Gremmendorfer wegen des Hubschraubers die Notfall-Nummer 110 gewählt hatten.

„Solche Einsätze sind in Münster eher selten, deshalb wollten viele wissen, was los war“, sagt Sprecher Roland Vorholt . Gleichwohl sollte man, wenn man nur informiert werden möchte, die normale Amtsnummer der Polizei , die 2750, wählen, um nicht die 110 zu blockieren.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4718223?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F4848180%2F4848181%2F
Preußen-Präsident Christoph Strässer – geht er oder bleibt er?
Fußball: 3. Liga: Preußen-Präsident Christoph Strässer – geht er oder bleibt er?
Nachrichten-Ticker