Lärmproblematik im Waldwegviertel
„Echte Messungen“ sollen her

Münster-Mecklenbeck -

Die Initiative der Mecklenbecker Waldwegsiedlung hat Politik und Verwaltung einen Brief geschrieben: Die Anwohner machen sich einmal mehr für wirkungsvollen Lärmschutz stark.

Dienstag, 28.03.2017, 19:03 Uhr

In diesem Bereich von Mecklenbeck, in der Nachbarschaft der Straße Am Getterbach, gibt es bereits eine Lärmschutzwand entlang der Autobahn. Die Waldwegviertel-Initiative will möglichst bald eine solche Wand auch am Autobahnzubringer in Richtung Bremen aufgebaut sehen.
In diesem Bereich von Mecklenbeck, in der Nachbarschaft der Straße Am Getterbach, gibt es bereits eine Lärmschutzwand entlang der Autobahn. Die Waldwegviertel-Initiative will möglichst bald eine solche Wand auch am Autobahnzubringer in Richtung Bremen aufgebaut sehen. Foto: sch

Post aus Mecklenbeck haben Oberbürgermeister Markus Lewe , Politiker der münsterischen Ratsfraktionen sowie das städtische Grünflächenamt erhalten: Absender ist die vom Verkehrslärm geplagte Waldwegviertel-Initiative, die sich einmal mehr für wirkungsvollen Lärmschutz in ihrer Nachbarschaft stark macht.

Hintergrund des Schreibens, das von Carsten Schneider, Hans-Rudolf Kaden und Hermann Kleine Büning aufgesetzt wurde, ist die aktuelle Diskussion in den politischen Gremien über den münsterischen Lärmaktionsplan und die damit verbundenen Forderungen der Waldweg-Anwohner. Diese haben die öffentlichen Berichtsvorlagen, die in Politik und Verwaltung derzeit im Umlauf sind, ausgewertet und tragen diverse Einwände vor. Zudem bringen die Mecklenbecker ihr Bedauern darüber zum Ausdruck, als betroffene Bürger bislang nicht in die Beratungen einbezogen worden zu sein.

In ihrem Papier äußert die Initiative starke Zweifel an der Aussagekraft der vom Landesbetrieb Straßen – wie berichtet – am Computer berechneten Lärmwerte fürs Waldwegviertel . Dieses Verfahren lasse die „realen aktuellen Verkehrsdaten“ außen vor. Eine Vielzahl relevanter Fakten, die detailliert dargelegt werden, sei nicht berücksichtigt worden, heißt es. Beispielsweise sei der Lärmpegel an Gebäuden berechnet worden, die nach Einschätzung der Initiative keine korrekte Bewertung der Gesamtsituation zulassen. Dieses Vorgehen sei irreführend und führe zu falschen Schlussfolgerungen und Entscheidungen.

Keinerlei Verständnis haben die Waldwegviertel-Bewohner zudem für die ablehnende Haltung von Stadtverwaltung und Politik zum aus Lärmschutzgründen geforderten Tempo-Limit auf dem Autobahnzubringer (B 51): Auf der vierspurigen Bundesstraße, die unmittelbar am Mecklenbecker Wohngebiet vorbeiführe, müsse es möglich sein, eine Geschwindigkeitsbegrenzung einzuführen. Zumal selbst der Landesbetrieb Straßen einer solchen Maßnahme „signifikante Lärmreduzierungen“ attestiere. Uneingeschränkte Mobilität dürfe nicht auf Kosten der Gesundheit betroffener Anlieger propagiert werden.

Im Rahmen der aktuellen innerstädtischen Lärmschutz-Diskussion fordern die Waldwegviertel-Anlieger „echte Lärmmessungen“ – sprich Schallpegelmessungen vor Ort statt am Computer. Damit soll ein „unabhängiger und anerkannter Gutachter“ beauftragt werden.

Darüber hinaus muss nach den Vorstellungen der Initiative der vorhandene Lärmschutzwall entlang des Autobahnzubringers in Richtung Stadtzentrum verlängert werden. Weiterhin soll – das hob Hermann Kleine Büning im Gespräch mit unserer Zeitung hervor – entlang der Autobahn-Auffahrt in Fahrtrichtung Bremen eine Lärmschutzwand errichtet werden. Pläne für eine solche Wand, die man seit längerer Zeit schon im Bereich der Straße Am Getterbach vorfinde, gebe es. Doch diese seien zum Bedauern der Waldweg-Anwohner bislang nicht verwirklicht worden.

Spätestens, wenn Anfang September zum Nachbarschaftsfest der Waldwegsiedlung eingeladen wird, will die Initiative sich öffentlichkeitswirksam mit der Lärmproblematik befassen und mit allen Betroffenen das weitere Vorgehen besprechen: „Notfalls werden wir mit weiteren Unterschriften unseren Forderungen Nachdruck verleihen“, kündigen die Mecklenbecker an.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4732943?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F4848180%2F4848181%2F
Liveticker: SC Preußen Münster – SG Sonnenhof Großaspach
Fußball: 3. Liga: Liveticker: SC Preußen Münster – SG Sonnenhof Großaspach
Nachrichten-Ticker