Junge Union Münster-West gegründet
Junge Union will „Biss“ zeigen

Münster-Mecklenbeck -

„Die Junge Union muss Biss haben“, meinte Landtagskandidatin Simone Wendland bei der Gründungsversammlung des christdemokratischen Nachwuchses im Stadtbezirk Münster-West. „Aufbruchstimmung“ vernahm sie, und auch für die jungen Mitglieder, die sich im Hof Hesselmann trafen, war es etwa ganz Neues.

Sonntag, 09.04.2017, 21:04 Uhr

Die Junge Union Münster-West mit Gästen (v.l.) zeigt „Biss“: Beisitzer Richard Nottberg, stellvertretende Vorsitzende Johanna Möllenhoff, Beisitzer Fabian Görg, Vorsitzender Jonas Klein, Landtagskandidatin Simone Wendland, Schriftführer Simon Klein, Dietrich Aden, Vorsitzender der Jungen Union Münster, stellvertretender Vorsitzender Andree Burke und Beisitzerin Lea Knezevic.
Die Junge Union Münster-West mit Gästen (v.l.) zeigt „Biss“: Beisitzer Richard Nottberg, stellvertretende Vorsitzende Johanna Möllenhoff, Beisitzer Fabian Görg, Vorsitzender Jonas Klein, Landtagskandidatin Simone Wendland, Schriftführer Simon Klein, Dietrich Aden, Vorsitzender der Jungen Union Münster, stellvertretender Vorsitzender Andree Burke und Beisitzerin Lea Knezevic. Foto: sn

Erste Posten waren zu vergeben, Inhalte wurden besprochen, und auch einen Vorsitzenden gibt es nun.

Eigentlich gab es diesen JU-Bezirk Münster-West schon, und auch die einzelnen Stadtteile hatten zumindest noch vor einigen Jahren ihre eigene Junge Union . Doch mit dem Generationenwechsel konnte diese institutionelle Breite nicht aufrecht erhalten werden. Auch der Stadtbezirksvorstand blieb nicht aktiv. „Die Studenten von damals sind weggezogen“, erläuterte Jonas Klein . Er, sein Bruder Simon Klein und Johanna Möllenhoff hatten nun die Idee, die Junge Union im Stadtbezirk wieder aufleben zu lassen. „Die drei kamen auf mich zu und sagten, dass sie sich vor Ort engagieren wollten“, so Dietrich Aden, Vorsitzender der Jungen Union Münster . Viele meinten, die Jugend sei politikverdrossen, hier werde es anders gemacht.

Immerhin: Es gibt schon 82 Mitglieder. „Wir haben zehn neu hinzugewonnen“, erklärte Jonas Klein. Der 16-Jährige trat dann auch gleich für das Amt des Vorsitzenden an. Ergebnis: einstimmig gewählt. Stellvertretende Vorsitzende sind Andree Burk und Johanna Möllenhoff. Zum Schriftführer wählten die Mitglieder Simon Klein, die Beisitzer sind Fabian Görg, Lea Knezevic und Richard Nottberg.

„Ihr habt Bock auf Vorstandsarbeit und möchtet mit Gleichaltrigen an der lokalen Politik mitgestalten?“, so hatten die Initiatoren vor der Veranstaltung auf Facebook gefragt. Es ging auch schon um Inhalte. Der neue Vorsitzende Jonas Klein erläuterte: So setze sich die Junge Union im Stadtbezirk dafür ein, dass die Skater-Anlage in Mecklenbeck einen Regen-Abfluss erhält, damit dort nicht immer große Wasserpfützen stehenbleiben. Vor dem Gelände des THC Münster-Gievenbeck solle ein Zebrastreifen angebracht werden, und beim Schwimmbad in Roxel reiche es nicht aus, wenn nur abends geputzt werde: „Das ist hygienetechnisch nicht so cool“, so Klein.

Simone Wendland verteilte symbolisch an jeden einen Apfel. Biss sollten sie haben, die jungen Engagierten. Aber, so gab sie ihnen auch mit auf den Weg: „Beißt euch nicht die Zähne aus.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4758560?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F4848180%2F4899850%2F
Parkhausbrand am Flughafen - Sorge am Urlaubsstrand
Feuer am Flughafen Münster/Osnabrück: Parkhausbrand am Flughafen - Sorge am Urlaubsstrand
Nachrichten-Ticker