Kinder- und Jugendzentrum Paulushof
Das Tornado-Team hatte die Nase vorn

Münster-Mecklenbeck -

Zwei selbstgebaute flotte Flitzer gingen an den Start: Das Kinder- und Jugendzentrum Paulushof führte am Hof Hesselmann ein Seifenkistenrennen durch.

Montag, 17.07.2017, 19:07 Uhr

Mit ihren selbst gebauten Gefährten veranstalteten etliche Kinder des Jugendzentrums Paulushof am Hof Hesselmann ein Seifenkistenrennen.
Mit ihren selbst gebauten Gefährten veranstalteten etliche Kinder des Jugendzentrums Paulushof am Hof Hesselmann ein Seifenkistenrennen. Foto: Siegmund Natschke

Wer würde schneller sein, der „Tornado“ oder der „Schattenstrahl“? Immerhin galt es eine gut 200 Meter lange Strecke zurückzulegen, von der Straße „Am Hof Hesselmann“ bis zur Meckelbachbrücke. Die Kinder vom Jugendzentrum Paulushof hatten sich in den vergangenen Wochen ganz schön ins Zeug gelegt, um richtig windschnittige Seifenkisten zu bauen. Nun traten die gebastelten Fahrzeuge gegeneinander an. Als es von der Rampe aus losging, feuerten alle die flitzenden Kisten an.

Die Grundkonstruktion der Gefährte bleibt von Jahr zu Jahr gleich. Die Herausforderung ist es, die Karosserien möglichst fantasievoll zu gestalten. Das ist mehr als gelungen. Die Kinder malten einen richtigen Tornado auf das Gefährt des gleichnamigen Teams. Der „Schattenstrahl“ glänzte wiederum mit einem leuchtenden Blitz.

Das Besondere: „Die Materialien sind recycelt“, erklärte Manuel Niggenaber vom Paulushof. Holzreste, gefundene Schrauben – alles konnte verwertet werden. Die Teams entwickelten ihre Seifenkisten nach und nach weiter, jeden Montag und Mittwoch arbeiteten sie daran. „Die Fahrzeugbauer sind mächtig stolz auf ihre Konstruktionen“, erklärte der Leiter des Paulushofs. Das waren auch die Eltern der Sprösslinge. Sie waren beim Rennen dabei und drückten kräftig die Daumen.

Die Nase vorn hatte schließlich das „Tornado“-Team, der „Schattenstrahl“ wurde Zweiter. Nach dem ersten Rennen setzte der Regen ein, so dass die Platzierung auch das endgültige Ergebnis war. In der Einzelwertung gewann Casimir Niggenaber vor Paula Grütz und Jonas Gellenbeck.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5016972?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Und die Grünen sagen kein Wort
Am Hafencenter ruhen aktuell die Arbeiten. 
Nachrichten-Ticker