Awo-Ortsverein
Holger Wigger weiter an der Spitze der Awo Münster-West

Münster-West -

Der Ortsverein Münster-West der Arbeiterwohlfahrt setzt auf Kontinuität: Auf der Mitgliederversammlung wurde der Vorsitzende im Amt bestätigt.

Donnerstag, 05.10.2017, 20:10 Uhr

Holger Wigger (M.)  steht auch weiterhin an der Spitze des Vorstandsteams der Awo Münster-West.
Holger Wigger (M.)  steht auch weiterhin an der Spitze des Vorstandsteams der Awo Münster-West.

Der Albachtener Holger Wigger bleibt auch weiterhin Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Münster-West. Auf der Mitgliederversammlung des Ortsvereins im Roxeler Restaurant Brintrup wurde er im Rahmen der turnusgemäß anstehenden Vorstandswahlen erneut in seinem Amt bestätigt.

Zu Wiggers Stellvertretern wurden Isa Müller-Ehrenberg und Jürgen Siekmann gekürt. Mit weiteren Ämtern wurden Gabi Brinkmann (Kasse), Gunhild Eixler (Protokoll) sowie Bärbel Frye, Marlies Janning, Erika Siekmann und Bernhard Janning (alle Beisitzer) betraut. Manfred Rösmann und Maria Stubbe werden zudem die Kasse des Awo-Ortsvereins prüfen.

„Auf 20 Jahre Mitgliedschaft in der Arbeiterwohlfahrt zurückzublicken, 20 Jahre Anerkennung unserer Werte Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit, dafür sagen wir herzlich Danke.“ Mit diesen Worten ehrte Wigger laut einer Pressemitteilung die Jubilarin Ursula Upmann für ihre langjährige Mitgliedschaft im Ortsverein.

Mit der Kreisvorsitzenden Dr. Anna Mazulewitsch-Boos konnte der Vorsitzende auch einen besonderen Gast begrüßen, bevor er den Rechenschaftsbericht über die vergangenen zwei Jahre vortrug.

Seit einigen Jahren leistet die Awo Münster-West jährlich eine Spende. In 2016 wurde diese dem gemeinnützigen Verein „ArbeiterKind“ zuteil. Dieser hat es sich zum Ziel gesetzt, mehr Kindern aus Arbeiterhaushalten ein Studium zu ermöglichen. In diesem Jahr unterstützt die Awo die Albachtener Kinder- und Jugendeinrichtung Albatros. Dort werde „eine breit angelegte und interessante Angebotspalette geboten – vom offenem Treff über die Erlangung von Medienkompetenz, sozialem Kompetenztraining bis hin zur Ferienbetreuung für Grundschulkinder“.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5201926?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker