Ökumenisches Gemeindefest
„Der Himmel auf Erden“

Münster-Mecklenbeck -

Jung und Alt sind am 1. Juli im und am Bürgerzentrum Hof Hesselmann willkommen: Die beiden Mecklenbecker Kirchengemeinden laden dort zum ökumenischen Gemeindefest ein.

Dienstag, 26.06.2018, 19:00 Uhr

Lädt am Sonntag zum großen ökumenischen Gemeindefest in Mecklenbeck ein: das Organisations-Trio (v.l.) Hendrik Werbick, Friederike Barth und Jan-Christoph Borries.
Lädt am Sonntag zum großen ökumenischen Gemeindefest in Mecklenbeck ein: das Organisations-Trio (v.l.) Hendrik Werbick, Friederike Barth und Jan-Christoph Borries. Foto: sch

Die Organisatoren machen es ganz deutlich: Das große ökumenische Gemeindefest, zu dem die katholische und die evangelische Kirchengemeinde am Sonntag (1. Juli) einladen, soll zu einem Fest für Jung und Alt, für Alteingesessene und Neuhinzugezogene werden. Und es soll, so Pfarrer Jan-Christoph Borries , die Weltoffenheit des münsterischen Stadtteils sowie das gute Miteinander von Katholiken und Protestanten im Ort dokumentieren.

Zusammen mit Pfarrerin Dr. Friederike Barth und Pastoralreferent Hendrik Werbick stellte Borries am Dienstag das Programm der Festivität vor. Sie steht unter dem Motto „Der Himmel auf Erden“ und beginnt am Sonntag um 11 Uhr mit einem Freiluft-Gottesdienst mit Chorgesang am Seniorenzentrum Meckmannshof. Von dort aus geht es im Anschluss zum Bürgerzentrum Hof Hesselmann, wo das Gemeindefest ab etwa 12.30 Uhr über die Bühne geht. Beschlossen wird es um 17 Uhr mit einer Andacht.

Die Programmpunkte sind vielfältig und breitgefächert: Zum Auftakt wird die Mecklenbecker Feuerwehr gegen 13.15 Uhr ihr neues Einsatzfahrzeug präsentieren, das von den Geistlichen gesegnet wird. Der Meckmannshof wird einen Clown schicken, der anschließend gleich den ersten seiner beiden vorgesehenen Auftritte absolviert. Es folgt ein etwa 45-minütiges Konzert der Band „Old Saints and Young Sinners“ der evangelischen Gemeinde auf der Bühne, die vorm Bürgerzentrum aufgebaut wird.

Im weiteren Verlauf wird die Loevelingloh-Schule ein Mini-Musical aufführen. Das KAB-Karussell, das Spielmobil von „Schule, Jugend, Kids & Co.“ wird dabei sein. Es wird ein Kinderschminken, Glücksräder sowie viele Spiele und Kreativangebote geben. Dafür zeichnen unter anderem die Mecklenbecker Kindergärten und nicht zuletzt auch die Peter-Wust-Schule verantwortlich. Letztgenannte wird Friedenstauben gestalten. „Für Kinder wird es vieles geben“, verspricht Pfarrer Borries.

Etliche Mecklenbecker Vereine, Gruppen und Organisationen – angefangen von der Schützenbruderschaft über die Bücherei St. Anna bis hin zum Meckmannshof werden mit Ständen vertreten sein, so das Organisationstrio. Erfreut sind Borries, Barth und Werbick auch darüber, dass sich die Mecklenbecker Flüchtlingshilfe am ökumenischen Gemeindefest beteiligt. Sie wird den Besuchern die Teilnahme am „Deutschland-Quizz“ anbieten – gemeint sind die Fragen, die es bei einer Einbürgerung zu beantworten gilt.

Vor vier Jahren wurde das letzte große ökumenische Gemeindefest in Mecklenbeck gefeiert. Damals noch am Paulushof. Zwischenzeitlich seien viele Neubürger in den Stadtteil gezogen. Deshalb sei es Zeit, dass es wieder ein solches Fest gebe, meinen die Organisatoren. Beide Kirchengemeinden zeichnen mit großem Engagement für die Durchführung der Großveranstaltung verantwortlich. „Wir wollen zeigen, dass wir miteinander verbunden sind“, unterstreicht Pfarrerin Barth.

Fürs leibliche Wohl der Festteilnehmer wird gesorgt. So wird es eine Cafeteria geben. Auch Grillgut, Salate und anderes mehr sind im Angebot. Der Eine-Welt-Kreis hält Cocktails parat.

Zum Abschluss des Gemeindefests, das im und am Bürgerzentrum Hof Hesselmann stattfindet, sollen Luftballons mit Grußbotschaften in den Himmel steigen. Kinder und Erwachsene können die Grußkarten mit Finger- und Handabdrücken gestalten. Auf den Ballonkarten sind die Adressen der beiden Mecklenbecker Kirchengemeinden zu finden. „Wir würden uns freuen, wenn die ein oder andere Karte zurückkommt“, sagt Hendrik Werbick.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5853785?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Radfahrer auf der A1 gestoppt
Gefährliche Spazierfahrt : Radfahrer auf der A1 gestoppt
Nachrichten-Ticker