Arbeitskreis „Älter werden in Mecklenbeck“
Sponsoren für Fitness-Parcours gesucht

Münster-Mecklenbeck -

Damit der geplante generationenübergreifende Fitness-Parcours im Mecklenbecker Landschaftspark gebaut werden kann, hoffen die Ideengeber auf finanzielle Unterstützung.

Donnerstag, 28.06.2018, 20:00 Uhr

Arbeitskreis „Älter werden in Mecklenbeck“: Sponsoren für Fitness-Parcours gesucht
Dieses Luftbild zeigt, wo sich der geplante generationenübergreifende Fitness-Parcours in Mecklenbeck befinden soll. Foto: Jürgen Christ

Der Arbeitskreis „Älter werden in Mecklenbeck“ will möglichst bald Nägel mit Köpfen machen: Deshalb werden ab sofort Sponsoren gesucht. Sie sollen mit Finanzspritzen dazu beitragen, dass im Mecklenbecker Landschaftspark, nahe des Wacker-Sportgeländes, ein generationenübergreifender Fitness-Parcours aufgebaut werden kann.

Nachdem bereits vor einiger Zeit die politischen Gremien der Stadt Münster dem Projekt „grünes Licht“ gegeben hatten, und auch die Planung in trockenen Tüchern ist, will sich der Arbeitskreis nun mit Volldampf der Realisierung widmen.

Erklärtes Ziel des Kreises ist es, den Weg des Mecklenbecker Landschaftsparks südöstlich des Sportzentrums an der Egelshove mit zehn die Fitness fördernden öffentlichen Trainingsgeräten auszustatten. Die Kosten dafür werden mit 70 189 Euro veranschlagt. Das Parcours-Konzept wurde vom städtischen Grünflächenamt bereits fix und fertig erarbeitet.

Vorgesehen ist, das ehrgeizige Projekt in zwei Abschnitten zu realisieren: Im ersten davon sollen sechs Geräte – Sitzfahrrad, Beintrainer, Hüftschwungtrainer, Schultertrainer, Gleichgewichtstrainer und Stretchgymnastik-Dehnbaum – installiert werden, was mit veranschlagten Gesamtkosten in Höhe von 42 321 Euro zu Buche schlägt. Darin inbegriffen ist bereits die Wartung der Geräte für einen Zeitraum von fünf Jahren. Im Anschluss wird, so Margarete Bollrath (Caritas) vom Arbeitskreis, die Stadt Münster die Wartung übernehmen. Zudem sollen Hinweistafeln mit den jeweiligen Trainingsanleitungen aufgestellt werden.

Im zweiten Projektabschnitt, für dessen Umsetzung 27 867 Euro nötigt sind, sollen eine Balancierstrecke, ein Rückentrainer, ein Rumpfbeugetrainer sowie ein Beweglichkeitstrainer installiert und der Fitness-Parcours damit komplettiert werden.

Der Arbeitskreis hofft auf Spenden: „Wir werden jetzt auf Mecklenbecker Geschäftsleute und große Firmen zugehen und um Unterstützung bitten“, sagt Bollrath. Und natürlich seien auch Privatpersonen willkommen, mit kleinen oder großen Spenden zur Verwirklichung des Fitness-Parcours für Jung und Alt beizutragen. Sobald genügend Geld beisammen ist, soll mit dem Aufbau der ersten Geräte begonnen werden.

Beim ökumenischen Pfarrfest in Mecklenbeck am Sonntag (1. Juli) am Hof Hesselmann will der Arbeitskreis mit einem Info-Stand vertreten sein und um Unterstützung bitten. Bei Bedarf können Spendenquittungen ausgestellt werden. Vorgesehen ist auch, die Namen von Sponsoren auf Hinweisschildern im Parcours zu veröffentlichen.

Zum Thema

Spenden für den Fitness-Parcours können auf das Konto des Caritasverbands Münster bei der DKM (Darlehenskasse Münster) mit der IBAN-Nummer DE56 4006 0265 0000 111 800 überwiesen werden.

...
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5857645?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Das perfekte Dinner: Nachtisch-Fluch mit Happy End
V.l.: Filippi, Eduardo „Eddi“, Hanni, Gastgeberin Eva und Claus
Nachrichten-Ticker