Landschaftspark Mecklenbeck
Sonnenbarsche im Park-Teich

Münster-Mecklenbeck -

Der Naturschutzbund setzt die geplante Abfisch-Aktion des Teichs im Mecklenbecker Landschaftspark aus. Die Fische sollen erst im September umgesiedelt werden.

Dienstag, 14.08.2018, 19:00 Uhr

So sah es am Dienstag am weitgehend ausgetrockneten Teich im Mecklenbecker Landschaftspark aus. Der Nabu will die dortigen Fische vorerst nicht aus dem Gewässer entfernen.
So sah es am Dienstag am weitgehend ausgetrockneten Teich im Mecklenbecker Landschaftspark aus. Der Nabu will die dortigen Fische vorerst nicht aus dem Gewässer entfernen. Foto: sch

Das geplante Abfischen des weitgehend ausgetrockneten Teichs im Mecklenbecker Landschaftspark findet nun doch nicht statt. Der Naturschutzbund (Nabu), der die Aktion – wie berichtet – durchführen wollte, hat davon bis auf Weiteres Abstand genommen.

„Wir haben uns heute entschlossen, die Fische in den nächsten Tagen nicht aus dem Gewässer in Mecklenbeck abzufischen, da die Wassermenge wieder gestiegen ist und Regen und nicht mehr ganz so heiße Tage angekündigt sind“, erläutert Dr. Berit Philipp von der Nabu-Naturschutzstation Münsterland in einer an unsere Zeitung adressierten E-Mail.

Um alle Fische aus dem Gewässer zu holen, müsse dieses komplett abgepumpt werden: „Dies bedeutet einen zusätzlichen Stress für die Tiere, was wir ihnen im Moment nicht zufügen wollen“, erläutert die Biologin. Darüber hinaus gebe es noch zu viele Wasserpflanzen im Teich, sodass die Fische nicht ohne Verluste entfernt werden könnten.

Laut Philipp befinden sich in dem Gewässer Fische, die dort eigentlich gar nicht hingehören und offenbar von Unbekannten eingesetzt wurden: Sonnenbarsche aus Nordamerika.

Bei dem Teich im Mecklenbecker Landschaftspark handelt es sich um ein Ausgleichsgewässer, das vor etlichen Jahren vom Landesbetrieb Straßenbau NRW als Lebensraum für seltene Amphibien und Libellen angelegt wurde. „Solche Gewässer müssen fischfrei sein, damit sich bestimmte Amphibien- und Libellenlarven entwickeln können“, erläutert die Biologin. Der Landesbetrieb werden den Teich im Mecklenbecker Landschaftspark voraussichtlich im September abpumpen, und der Naturschutzbund wolle ihn dann dabei unterstützen, die Fische aus dem Gewässer zu nehmen und umzusetzen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5975864?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Pilotversuch: Caritasverband testet neue Qualitätskontrolle in Pflegeheimen
Weniger sinnloses dokumentieren von Pflegeleistungen, mehr Zeit für den Patienten. Darum geht es bei der neuen Qualitätskontrolle.
Nachrichten-Ticker