Interessenten können sich online melden
Wohnen am Schwarzen Kamp

Münster-Mecklenbeck -

Baugrund in Münster ist begehrt, vor allem dann, wenn er zu familienfreundlichen Konditionen abgegeben wird. Das Amt für Immobilienmanagement will Bauwillige früh bei der Suche nach Grundstücken unterstützen und aktiviert noch bevor die eigentliche Vermarktung von Baugebieten beginnt Interessenslisten.

Donnerstag, 23.08.2018, 13:10 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 20.08.2018, 21:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 23.08.2018, 13:10 Uhr
Im Neubaugebiet zwischen Schwarzer Kamp, Meckmannweg und Weseler Straße wird bereits kräftig gebaut. In absehbarer Zeit will die Stadt dort etliche Reihenhausgrundstücke auf den Markt bringen.
Im Neubaugebiet zwischen Schwarzer Kamp, Meckmannweg und Weseler Straße wird bereits kräftig gebaut. In absehbarer Zeit will die Stadt dort etliche Reihenhausgrundstücke auf den Markt bringen. Foto: sch

Aktuell ist das der Fall für das neue Wohnquartier „Schwarzer Kamp“. In Mecklenbeck entsteht laut einer Mitteilung der Stadt Münster derzeit zwischen Schwarzer Kamp, Meckmannweg und Weseler Straße ein neues Baugebiet. Auf einer noch brach liegenden Teilfläche sollen in absehbarer Zeit rund 50 Reihenhäuser gebaut werden. Die dazugehörigen Grundstücke will die Stadt schon bald auf den Markt bringen. Die Bewerbungsphase beginne voraussichtlich zum Jahresende, heißt es in der städtischen Mitteilung weiter.

Damit angehende Häuslebauer den Start nicht verpassen, können sie schon jetzt ihr Interesse vormerken lassen unter www.stadt-muenster.de/immobilien. Sobald die Bewerbungsphase eröffnet wird, werden alle Interessenten per E-Mail darüber von der Verwaltung informiert und können – ebenfalls online – ihre Bewerbung durchführen. Städtischer Baugrund für Eigenheime wird grundsätzlich nach den vom Rat der Stadt beschlossenen, sozialen Kriterien vergeben.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5988957?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Pakete sollen eher in Münsters Norden ankommen
Der Leiter der Paketauslieferung Münster, Martin Grba (l.), zeigt den Plan für die Baumaßnahme der neuen DHL-Zustellbasis auf dem 18 700 Quadratmeter großen Grundstück am Hessenbusch. Zusteller Markus Sabusch wird von hier aus künftig einen von 40 Bezirken beliefern.
Nachrichten-Ticker