Großer Bahnhof für viele Erstklässler
Erster Schultag für 200 Kinder

MÜNSTER-WEST -

Es war ihr Tag - auch wenn für sie nun der Ernst des Lebens beginnt.

Freitag, 31.08.2018, 12:07 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 30.08.2018, 18:30 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 31.08.2018, 12:07 Uhr
Im Spalier auf dem Schulhof ließen sich die 85 Erstklässler der Roxeler Marienschule von Mitschülern, Angehörigen und Lehrkräften bejubeln.
Im Spalier auf dem Schulhof ließen sich die 85 Erstklässler der Roxeler Marienschule von Mitschülern, Angehörigen und Lehrkräften bejubeln. Foto: jans

Es war ein wichtiger Tag für die Kinder, aber auch für viele, viele Eltern und Verwandte: 200 Mädchen und Jungen wurden am Donnerstagmorgen in Münster-West eingeschult.

85 der neuen Schülerinnen und Schüler begrüßte Kerstin Ahlers , Leiterin der Roxeler Marienschule, auf dem Schulhof. „Heute ist der große Tag der Erstklässler“, rief sie den Kindern sowie den Angehörigen zu.

Es folgte eine fröhliches Lied, mit dem die Zweitklässler ihre „Nachfolger“ an der Schule willkommen hieße. Dann gab es noch ein Begrüßungstänzchen, das ebenfalls Zweitklässler aufführten.

Einschulungsgottesdienst

Vor dem Einschulungsgottesdienst in St. Pantaleon durchschritten die neuen Schülerinnen dann ein langes Spalier, das ihre künftigen Mitschülerinnen und Mitschüler bildeten. Auch die Eltern klatschten dabei begeistert mit.

Einschulung in Münster-West 2018

1/31
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans
  • Foto: jans

Ein solches Spalier gab es wenig später ebenfalls an der Ludgerusschule in Albachten. Gemeinsam passierten es 70 Erstklässler mit den Eltern auf dem Schulhof, während sie vom Gottesdienst in St. Ludgerus zum Haus der Begegnung gingen.

Dort stellte sich Schulleiterin Ulrike Strüwer-Beumer den Kindern vor und wünschte ihnen alles Gute. Anschließend wurden die Erstklässler in vielen Sprachen durch ihre Mitschüler willkommen geheißen. Es folgte zudem auch hier eine klangvolle Begrüßung durch die Zweitklässler.

Jubelnde Mitschüler

Ein Spalier aus jubelnden Mitschülern durchschritten ebenfalls die 45 Erstklässler der Peter-Wust-Schule auf ihrem Weg vom Begrüßungsgottesdienst in der St.-Anna-Kirche zur Schule.

Torsten Büscher, neuer Leiter der Peter-Wust-Schule, packte dann vor den Kindern in der Aula erstmal die eigene Schultüte aus. Die hatte er nämlich gerade von den Kollegen zu seinem „ersten“ Schuljahresbeginn bekommen. Und siehe da: Auch ein Schulleiter kriegt Gummibärchen. Zweitklässler und Schulchor sorgten auch hier für die musikalische Begrüßung.

In allen drei Schulen hatten Eltern für die Einrichtung von Cafés gesorgt, in denen sich Angehörige stärken konnten, während die Kinder erstmals im Unterricht saßen. Und an allen drei Schulen sorgten auch die Hausmeister mit Technik-Aufbau und Stühleschleppen dafür, dass die Begrüßungen prima klappten.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6013096?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Radfahrer auf der A1 gestoppt
Gefährliche Spazierfahrt : Radfahrer auf der A1 gestoppt
Nachrichten-Ticker