Elbphilharmonie-Konzert im Hof Hesselmann
Monumental und sehr klangvoll

MÜNSTER-MECKLENBECK -

Wundervolle Musik und herrliche Bilder begeisterten viele Mecklenbecker.

Mittwoch, 21.11.2018, 04:30 Uhr aktualisiert: 22.11.2018, 19:14 Uhr
Mecklenbecks Ortshistoriker Karlheinz Pötter (r.) stellte die Elbphilharmonie in Bild und Ton vor.
Mecklenbecks Ortshistoriker Karlheinz Pötter (r.) stellte die Elbphilharmonie in Bild und Ton vor. Foto: Siegmund Natschke

Beethovens Neunte Sinfonie erklang im Hof Hesselmann: „Freude schöner Götterfunken“. Es handelte sich um das Eröffnungskonzert der Hamburger Elbphilharmonie, das die Filmemacher Thorsten Mack und Annette Schmaltz nebst Dokumentation festgehalten hatten.

Allerlei Informationen und O-Töne gab es darin zur Entstehungsgeschichte des monumentalen Bauwerks in der Hansestadt.  Mecklenbecks Ortshistoriker Karlheinz Pötter hatte sich kurzerhand die Genehmigung eingeholt, das filmische Werk den Mecklenbeckern zeigen zu dürfen.

Eigene Elbphilharmonie-Fotos von ihm waren zudem im Hof Hesselmann ausgestellt. „Eine gelungene Gesamtkomposition“ sei dieser Abend, meinte eine Zuschauerin. Von den Mecklenbeckern gab viel Applaus – nicht nur für Beethovens Neunte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6205582?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Nachrichten-Ticker