St.-Anna-Gemeinde Mecklenbeck
Gelungener Mix aus Liedern und Geschichten

Münster-Mecklenbeck -

Das letzte Mal vor dem Weihnachtsfest wurde jetzt zum sonntäglichen Adventssingen in die Mecklenbecker Pfarrkirche St. Anna eingeladen.

Montag, 17.12.2018, 19:00 Uhr aktualisiert: 19.12.2018, 18:20 Uhr
Besinnliche Musik war am Sonntag beim Adventssingen in der St.-Anna-Kirche zu hören.
Besinnliche Musik war am Sonntag beim Adventssingen in der St.-Anna-Kirche zu hören. Foto: sn

Der dritte Adventssonntag hieß in Mecklenbeck zugleich: Es gab das dritte offene Adventssingen in der St.-Anna-Kirche. Das letzte vor dem lang ersehnten Weihnachtsfest. Auch dieses Mal gab es bei Kerzenschein eine gut gelungene Kombination aus Weihnachtsliedern und Geschichten.

Sogar aus dem Fernen Osten hörte man etwas. „Die Freundschaft der Menschen in Shanghai“ hieß die Geschichte, der die Mecklenbecker gespannt lauschten. Einer fremden Europäerin schenken die Einheimischen einen Faden Wolle, so heißt es in der Erzählung. Dahinter steckt tiefe Symbolik: Der Faden verkörpert zugleich ein Stück Lebenszeit der Schenkenden. Ein Zeichen der Zuneigung und des Wohlwollens. „Seitdem habe ich mich in China zu Hause gefühlt“, heißt es von der Protagonistin.

Mitsingen konnten die Gäste in der St.-Anna-Kirche bei Liedern wie „Es kommt ein Schiff geladen“ und „Alle Jahre wieder“. Zugleich gab es Besinnliches vom Cello-Ensemble unter der Leitung von Gisela Uhlen-Tuyala.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6265725?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Das große Jucken
Die Stiche und Bisse von Insekten sind für Laien mühsam zu identifizieren.
Nachrichten-Ticker