CDU Mecklenbeck
„Schnell und umkompliziert zum Hauptbahnhof“

Münster-Mecklenbeck -

Die christdemokratische Ortsunion begrüßt die Eröffnung des neuen Bahnhaltepunkts Mecklenbeck. Sie nahm dies zum Anlass, einmal selbst mit der Bahn zum Hauptbahnhof sowie zu einem Werkstattbesuch zu fahren.

Mittwoch, 19.12.2018, 18:20 Uhr
Zusammen mit christdemokratischen Lokalpolitikern und dem Landtagsabgeordneten Stefan Nacke (3.v.r.) sahen sich die Mecklenbecker im Werk der DB Regio um.
Zusammen mit christdemokratischen Lokalpolitikern und dem Landtagsabgeordneten Stefan Nacke (3.v.r.) sahen sich die Mecklenbecker im Werk der DB Regio um.

„Es ist schön, dass in Mecklenbeck nach 27 Jahren endlich wieder Züge halten, mit denen man unkompliziert und schnell Münsters Hauptbahnhof erreichen kann“, freut sich der Vorsitzende der CDU Mecklenbeck, Hans-Gerd van Schelve. „Das wollten wir natürlich einmal ausprobieren und haben zu einer Fahrt von Mecklenbeck zum Hauptbahnhof, kombiniert mit einer Besichtigung der Werkstatt der DB Regio, eingeladen.“

Gut 35 Mecklenbecker sind laut einer Mitteilung der Christdemokraten der Einladung gefolgt. Sie machten sich vom neuen Haltepunkt aus gemeinsam mit örtlichen CDU-Politikern sowie dem Landtagsabgeordneten Stefan Nacke auf den Weg. Dabei hob Nacke die Bedeutung des neuen Haltepunkts hervor: „Neue Bahnhaltepunkte sind für die wachsende Stadt Münster existenziell. Wir müssen den ÖPNV weiter stärken, um einem Verkehrskollaps zu begegnen.“

Die Fahrt dauerte sechs Minuten. Schneller geht es auf keinem anderen Weg. Am Hauptbahnhof wurde die Gruppe von Vertretern der DB Regio in Empfang genommen. Mit einem „Sonderzug“ ging es weiter ins nahe gelegene Werk, wo seit 2008 täglich in drei Schichten nicht nur die Züge der „Roten Flotte“ der DB repariert und gewartet werden, sondern auch Mitbewerber Züge warten lassen können.

Die Gäste aus Mecklenbeck erfuhren bei dieser Gelegenheit einiges an technischen Details zu der Anlage und den Tätigkeiten, die dort von etwa 100 Mitarbeitern verrichtet werden. Dazu zählen beispielsweise die Wartung der Klimaanlagen und Türen oder das Wechseln von Getriebeöl. Neben Bedarfsreparaturen werden vor allem routinemäßig anfallende Arbeiten durchgeführt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6269776?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Dach des Schwimmbades im Regenbogencamp in Brand geraten
Das Dach brannte in voller Ausdehnung. Kilometerweit war die hohe, schwarze Rauchsäule über Leeden zu sehen.
Nachrichten-Ticker