Schützenbruderschaft St. Lamberti
Boßeltour rund um den kleinen Aasee

Münster-Mecklenbeck -

Bereits seit dem Jahr 2009 wird bei den Mecklenbecker Schützen zum jährlichen Boßeln eingeladen. Das war auch anno 2019 wieder der Fall.

Montag, 07.01.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 08.01.2019, 17:44 Uhr
Trotz Nieselregen zogen etliche Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Lamberti Mecklenbeck bei ihrer Boßeltour rund um den kleinen Teil des Aasees.
Trotz Nieselregen zogen etliche Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Lamberti Mecklenbeck bei ihrer Boßeltour rund um den kleinen Teil des Aasees. Foto: cro

Wirklich einladend war das Wetter nicht gerade, als die Schützenbruderschaft St. Lamberti zur schon traditionellen Boßeltour eingeladen hatte. Nieselregen strömte aus den Wolken, und so mancher stellte sich erst einmal an der Friedensschule unter und wärmte sich mit heißem Glühwein.

Doch am Ende ließen sich die rund 50 gemeldeten Teilnehmer nicht abschrecken und zogen mit den Grabbern, den Ballfängern, los. Diese waren extra aus Friesland von einem Schützen organisiert worden, eben „alles ganz stilecht“.

In diesem Jahr hatte Schützen-Kaiser Norbert Mühlenkord die Strecke rund um den kleinen Teil des Aasees ausgearbeitet. „Früher sind wir immer vom Wacker-Sportgelände losgezogen, aber dieses Mal bot sich die Friedensschule einfach an”, so der Organisator.

Von dort aus ging es rund drei Kilometer durch den Stadtteil. „Es gehen vier Gruppen, die gegeneinander antreten“, erläuterte Schriftführer Wolfgang Rheinhard. Auch zwei Bollerwagen mit der notwendigen Wegzehrung durften nicht fehlen. Und so zogen die Schützen Wurf für Wurf los, um am Ende den Tag in geselliger Runde ausklingen zu lassen.

„Die Boßeltour gibt es schon lange, mindestens seit 2009“, so der Schriftführer. Damals habe man nach einer Alternative zum Winterschützenball gesucht, der nicht mehr gut besucht war. „Beim Boßeln hat alles mit einer kleinen Gruppe begonnen, aber mittlerweile sind wir eine große Mannschaft, mit der es viel Spaß macht.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6304427?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Zwei Verletzte bei Auffahrunfall
Mit voller Wucht war der Kleintransporter eines Paketdienstes auf den stehenden Mercedes aufgefahren.
Nachrichten-Ticker