St.-Anna-Gemeinde Mecklenbeck
Wohlfühlangebot für die ganze Familie

Münster-Mecklenbeck -

Jung und Alt singen gemeinsam: Die Pfarrei St. Liudger lädt Eltern und Kinder sonntags zum Familienchor „Sing Halleluja“ ein. Nächster Termin ist der 24. Februar.

Dienstag, 19.02.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 20.02.2019, 18:36 Uhr
Eine Stunde vor der Familienmesse treffen sich Jung und Alt in der St.-Anna-Kirche, um im Familienchor „Sing Halleluja“ gemeinsam Lieder einzuüben.
Eine Stunde vor der Familienmesse treffen sich Jung und Alt in der St.-Anna-Kirche, um im Familienchor „Sing Halleluja“ gemeinsam Lieder einzuüben. Foto: NN

Seit einigen Wochen gibt es etwas Neues rund um den Familiengottesdienst in St. Anna: Eine Stunde vor der Familienmesse treffen sich alle, die daran teilnehmen wollen, um im Familienchor „Sing Halleluja“ Lieder zu üben und die anschließende Messe mitzugestalten.

Kleine Kinder ab drei Jahre können zudem bei einem Bilderbuchkino in der Bücherei begeistert zuhören, während ihre größeren Geschwister Gelegenheit haben, Gesellschaftsspiele zu spielen. „Das Eltern-Café, auch für die nicht-singenden Eltern, vor und nach dem Gottesdienst ist eine gute Möglichkeit, bei Kaffee, Kuchen und Keksen ins Gespräch zu kommen“, heißt es in einer Pressemitteilung der katholischen Pfarrei St. Liudger. Der nächste „Familien“-Sonntag ist am 24. Februar.

„Sing Halleluja“ soll ein Angebot schaffen, bei dem sich die ganze Familie wiederfinden, wohlfühlen und mit Freude am Gesang, an der Gemeinschaft und am Glauben teilnehmen kann. Mit dieser Freude wird anschließend um 11 Uhr gemeinsam die Familienmesse gefeiert.

Bei den ersten Gottesdiensten waren auch einige Großeltern dabei und freuten sich über die jungen Familien. Im Januar haben sich in St. Anna bereits über 40 Kinder und ihre Eltern, auch aus Roxel und Albachten, eine Stunde vor der Familienmesse von 10 bis 11 Uhr getroffen, um im Chor „Sing Halleluja“ zu singen oder an den anderen Angeboten wie dem Eltern-Café, dem Bilderbuchkino oder an Gesellschaftsspielen teilzunehmen. Das Projekt wird von einem kleinen Team begleitet. Jeder der möchte, kann laut Mitteilung der Pfarrei hinzukommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6404219?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Nachrichten-Ticker