Fitnessparcours der Generationen
„Tolles Angebot für ältere Menschen“

Münster-Mecklenbeck -

Die ersten fünf von vorgesehenen zehn Übungsgeräten stehen: Im Mecklenbecker Landschaftspark wurde der vom Arbeitskreis „Älter werden in Mecklenbeck“ initiierte generationenübergreifende Freiluft-Fitnessparcours in Betrieb genommen.

Freitag, 12.07.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 12.07.2019, 18:54 Uhr
Einer Mitarbeiterin der Firma Brillux, die das Projekt als Sponsor unterstützt, wurde bei der Einweihungsfeier des Fitness-Parcours die Ehre zuteil, den Gästen die Nutzung des Sitzfahrrads zu demonstrieren.
Einer Mitarbeiterin der Firma Brillux, die das Projekt als Sponsor unterstützt, wurde bei der Einweihungsfeier des Fitness-Parcours die Ehre zuteil, den Gästen die Nutzung des Sitzfahrrads zu demonstrieren.

Teil eins ist geschafft: Im Mecklenbecker Landschaftspark sind die ersten fünf Geräte des generationenübergreifenden Fitness-Parcours eingeweiht worden. Die Freude bei den Initiatoren vom Arbeitskreis „Älter werden in Mecklenbeck“ ist groß, denn das ehrgeizige Projekt konnte weitgehend mit Sponsorenhilfe auf den Weg gebracht werden. In einem zweiten Schritt sollen in nächster Zeit an weiteren Stellen im Landschaftspark noch fünf Fitnessgeräte hinzukommen.

Bei einer kleinen Feier mit Projekt-Schirmherrin Ruth Klimke , Mutter von Reiterin und Olympiasiegerin Ingrid Klimke , sowie zahlreichen Gästen wurden die Geräte bereits ausprobiert. Sie können von Jung und Alt genutzt werden. An dem Spazier- und Radweg, der vom Wacker-Parkplatz an der Egelshove parallel zum Dingbängerweg verläuft, sind an den ersten Freiluftstationen des Parcours nun ein Sitzfahrrad, ein Beintrainer, ein Hüftschwunggerät, ein Schultertrainer sowie ein Dehnbaum vorhanden und laden dort zum Ausprobieren ein. Als niedrigschwelliges Angebot sollen sie jedermann das Trainieren von Koordination, Körperbalance, Motorik und Ausdauer ermöglichen, um beweglich, fit und gesund zu bleiben.

40 000 Euro wurden zur Realisierung des vom städtischen Grünflächenamt unterstützten Projekts gesammelt. Diverse Sponsoren, zu den unter anderem auch die Bezirksvertretung Münster-West, die Sparkasse Münsterland-Ost, die PSD-Bank, die Firmen Brillux, Stroetmann, Landschaftsbau Benning und das Dentallabor Edelmann zählen, machten die zügige Umsetzung des Projekts möglich. Es wurde vom im Jahr 2015 gegründeten Arbeitskreis „Älter werden in Mecklenbeck“ initiiert, der es maßgeblich begleitet. „Gemeinsam haben wir ein tolles Angebot für ältere Menschen geschaffen, aber natürlich auch für alle anderen, die Lust darauf haben, in Bewegung zu bleiben“, freut sich Margarete Bollrath vom Caritasverband, die den Arbeitskreis koordiniert.

Fünf weitere Geräte sollen im avisierten zweiten Abschnitt folgen. Auch dafür werden Sponsoren gesucht.

Zum Thema

Wer das Fitness-Parcours-Projekt unterstützen will, kann seine Spende auf das Konto IBAN: DE56 4006 0265 0000 111 800 des Caritasverbands bei der Darlehnskasse Münster überweisen. Dazu soll der Verwendungszweck „Mecklenbeck KST 22801“ angegeben werden. Weitere Infos sind bei Bedarf per E-Mail (Margarete.Bollrath@caritas-ms.de) erhältlich.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6773853?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Aus für Spezialklinik: Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Nachrichten-Ticker