Siedlergemeinschaft Schürkamp / Rote Erde
Auch die jungen Leute feiern mit

Münster-Mecklenbeck -

Das alljährliche Nachbarschaftsfest ist bei den Mecklenbecker Siedlern seit vielen Jahren Tradition. Auch diesmal fand es wieder in geselliger Runde statt.

Dienstag, 10.09.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 11.09.2019, 18:12 Uhr
Feiern mit der Nachbarschaft: Am Schürkamp und an der Roten Erde in Mecklenbeck ist das eine gute und seit Langem gepflegte Tradition.
Feiern mit der Nachbarschaft: Am Schürkamp und an der Roten Erde in Mecklenbeck ist das eine gute und seit Langem gepflegte Tradition. Foto: ann

Gut, dass es in bewegter Zeit ein paar Gewissheiten gibt. Eine davon ist, dass die Siedlergemeinschaft Schürkamp / Rote Erde jedes Jahr ein Nachbarschaftsfest für Jung und Alt veranstaltet. Das war auch diesmal wieder in der Mecklenbecker Siedlung der Fall.

Alle fünf Jahre ist es sogar ein richtig großes Fest, aber das wird es erst 2020 wieder geben. Dann sollen das 60. beziehungsweise das 65. Jubiläum gefeiert werden, denn 1955 gründete sich die Siedlergemeinschaft Schürkamp, während in der Roten Erde erst später gebaut wurde und diese deshalb erst 1960 dazukam.

Als Interessenvertreter für die aktive Gestaltung ihres Wohnumfelds vertritt die Siedlergemeinschaft ihre Anliegen gegenüber der Politik, der Verwaltung und den Vereinen. Aber natürlich kommt auch das Feiern nicht zu kurz. Edgar Stritzel war schon als Jugendlicher bei den Festen dabei. Inzwischen ist er seit dem Jahr 2000 der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft, die aus rund 120 Siedlerstellen mit insgesamt etwa 180 Wohneinheiten besteht. „Wir freuen uns, dass dieses Fest so gut angenommen wird, und zwar auch von den jungen Leuten“, sagt er. „So kann man doch auch mal seine Nachbarn kennenlernen, die drei Häuser weiter wohnen. Wir haben über das Jahr ein vielfältiges Programm, aber in die Gemeinschaft gezwungen wird hier natürlich niemand“, betont der Siedler-Chef.

Am Bierstand und im Kaffeezelt mit selbst gebackenem Kuchen, am Popcornstand, auf der Hüpfburg und bei vielen Kinderspielen konnte jeder seine Unterhaltung finden. Und am Abend gab es an der Blumenpyramide schon mal ein etwas vorgezogenes Lambertus-Singen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6917278?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Nachrichten-Ticker