Neue Kindertagesstätte in Mecklenbeck
Hort für 60 Mädchen und Jungen

Münster-Mecklenbeck -

Mecklenbecks mittlerweile fünfte Kita ist eröffnet worden: Die Tagesstätte der „Kleine Riesen Nord gGmbh“ an der Meyerbeerstraße bietet ausreichend Platz für vier Gruppen.

Mittwoch, 11.09.2019, 20:00 Uhr
In diesem Neubau an der Meyerbeerstraße 13 ist die neue Mecklen­becker Kita untergebracht.
In diesem Neubau an der Meyerbeerstraße 13 ist die neue Mecklen­becker Kita untergebracht. Foto: sch

Die Wohn- und Stadtbau GmbH habe „gute Arbeit“ geleistet, hob Stephan Brinktrine im Gespräch mit unserer Zeitung hervor: Der Bezirksbürgermeister für Münsters Westen war gestern in der neuen Kindertagesstätte „Kleine Riesen“ an der Meyerbeerstraße zu Gast. Deren zweigeschossiger Neubau war in den vergangenen Monaten vom städtischen Wohnbauunternehmen errichtet worden. Am gestrigen Mittwoch wurde die Kita im Beisein zahlreicher Gäste bei einer kleinen Feier offiziell eröffnet.

Träger der neuen Einrichtung, bei der es sich um die mittlerweile fünfte Kindertagesstätte in Mecklenbeck handelt, ist die „Kleine Riesen Nord gGmbH“ aus Esslingen am Neckar, die innerhalb Münsters bereits vier weitere Kitas betreibt. Ihr steht in Mecklenbeck ein heller, moderner Neubau mit einer Nutzfläche von 715 Quadratmetern nebst Außenspielterrain zur Verfügung. Leiterin der Tagesstätte ist Christin Hochmann , die sich nach eigenem Bekunden sehr darüber freut, dass der Betrieb im Neubau plangemäß und ohne Probleme bereits am 3. Juni gestartet werden konnte.

Zwölf Betreuerinnen werden sich in der „Kleine Riesen“-Kita um 60 Kinder im Alter von null bis sechs Jahren kümmern. Drei Gruppen mit 40 Mädchen und Jungen gibt es bereits, die vierte Gruppe wird, so Hochmann, in Kürze folgen. Jeder davon stehen ein Gruppenraum sowie drei Nebenräume zur Verfügung.

Zu den Gästen, die Jelena Wahler , Geschäftsführerin der „Kleine Riesen Nord gGmbH“, zur Feier des Tages begrüßte, zählten unter anderen auch Jugendamtsleiterin Anna Pohl, Stadtdirektor Thomas Paal sowie Wohn- und Stadtbau-Geschäftsführer Dr. Christian Jaeger. In ihrer Einführungsrede hob Jelena Wahler hervor, dass es sich beim von der Stadt gemieteten Neubau an der Meyerbeerstraße um eine „wunderschöne Kita“ handele. Eltern, Kinder und Betreuerinnen könnten dort eine große Familie bilden. Wobei sich die Verantwortlichen ganz besonders auf die Zusammenarbeit und den Austausch mit der Elternschaft freuten. Auch wenn sich Konzepte im Laufe der Zeit ändern könnten, sei es oberste Maxime, dass die betreuten Kinder stets im Mittelpunkt stehen müssten.

Nachdem der Nachwuchs die Eröffnungsfeier mit dem vorgetragenen Lied „Wir sind die Sternenfänger“ bereichert hatte, meldete sich Stephan Brinktrine zu Wort: Die neue Kita sei ein Ort, in dem die Eltern ihren Nachwuchs mit gutem Gewissen zur Betreuung abgeben könnten, hob der Bezirksbürgermeister hervor. Dem Kita-Team wünschte er zum Start alles Gute. Die Politik in Münsters Westen begrüße die neue Mecklenbecker Einrichtung und helfe gerne, wenn Unterstützung notwendig werde: „Zögern Sie nicht, uns anzusprechen!“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6919585?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Vorfreude auf den Demo-Tag
Selmar Ibrahimovic, hat die Demo in Warendorf mitorganisiert.
Nachrichten-Ticker