Verein Stadtteil Mecklenbeck
71 Preise warten auf Gewinner

Münster-Mecklenbeck -

Auch anno 2019 sorgt der Marketingverein „Stadtteil Mecklenbeck“ wieder dafür, dass das Warten aufs Weihnachtfest spannend wird: Der neue Mecklenbecker Adventskalender ist erschienen.

Donnerstag, 07.11.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 08.11.2019, 18:36 Uhr
Fast sechs Jahrzehnte alt ist dieses Foto des früheren Mecklenbecker Bahnhofs, das als Titelbild den neuen Mecklenbecker Adventskalenders schmückt.
Fast sechs Jahrzehnte alt ist dieses Foto des früheren Mecklenbecker Bahnhofs, das als Titelbild den neuen Mecklenbecker Adventskalenders schmückt. Foto: Schäfer

Das Jahr 2019 neigt sich langsam dem Ende entgegen. Das Weihnachtsfest rückt näher. Da verwundert es nicht, dass der Verein Stadtteil Mecklenbeck auch diesmal wieder seinen beliebten Adventskalender anbietet. Er ist für fünf Euro zu haben und dient einem guten Zweck: Der Reinerlös kommt in diesem Jahr der Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde (Treffpunkt 435) und der katholischen Gemeinde St. Anna (Paulushof) zugute.

In diesem Jahr hat der Kalender ein ganz besonderes Titelbild. Es zeigt den einstigen Mecklenbecker Bahnhof an der Heroldstraße und wurde dem Verein Stadtteil Mecklenbeck von Hans-Uwe Schäfer zur Verfügung gestellt, worüber sich die Verantwortlichen sehr freuen. Die sehenswerte Schwarz-Weiß-Aufnahme wurde, so der Mecklenbecker im Gespräch mit unserer Zeitung, in einem der Wintermonate des Jahres 1962 geschossen.

So mancher im Ort wird das alte Mecklenbecker Bahnhofsgebäude gar nicht mehr kennen, denn es wurde laut Ortshistoriker Karlheinz Pötter bereits im Jahre 1966 abgerissen und durch einen Neubau an gleicher Stelle ersetzt.

Bis zum 30. November (Samstag) ist der Adventskalender für fünf Euro in der Fleischerei Thier (Dingbängerweg 66), in der Gärtnerei Orschel (Altenroxeler Straße 32) und in der Buchhandlung Lesezeit (Dingbängerweg 33) erhältlich. Laut Petra Thier vom Verein Stadtteil Mecklenbeck wurden 1200 Exemplare des Adventskalenders gedruckt. Wer ihn erwirbt, hat die Chance, einen von insgesamt 71 Preisen im Wert von 50 bis 500 Euro zu gewinnen, die sich hinter den einzelnen Kalendertürchen verbergen. Die Preise wurden von Mecklenbecker Unternehmen zur Verfügung gestellt. Hinter den 24 Monatstürchen sind jeweils bis zu vier Gewinne zu finden.

Jeder Kalender hat auf der Vorderseite eine eigene Losnummer. Stimmt diese mit einer der für den Tag gezogenen Nummern überein, so hat der Besitzer einen der jeweiligen Tagespreise gewonnen. Die Gewinnnummern werden ab dem 1. Dezember täglich auf der Vereinsseite von Stadtteil Mecklenbeck veröffentlicht. Darüber hinaus gibt es in den drei Kalenderverkaufsstellen Aushänge. Abgeholt werden können die Preise bis Ende März 2020 beim jeweiligen Sponsor. Dafür muss der Kalender mit der Gewinnnummer mitgebracht werden.

Als Zusammenschluss von Mecklenbecker Unternehmen, Vereinen und Privatpersonen hat es sich der Verein Stadtteil Mecklenbeck zum Ziel gesetzt, den münsterischen Ortsteil zu stärken. Dazu soll unter anderem auch der neue Adventskalender beitragen.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7048278?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Polizei befragt Passanten am Grenzübergang
Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen am Grenzübergang Glane Passanten im Zusammenhang mit den Schüssen auf einen niederländischen Anwalt Passanten befragt.
Nachrichten-Ticker