Verwaltung folgt CDU-Antrag
Stolperfallen werden beseitigt

MÜNSTER-MECKLENBECK -

Auf den Bürgersteigen am Dingbängerweg gerät man leicht ins Stolpern. Das soll sich nun ändern.

Montag, 25.11.2019, 21:15 Uhr aktualisiert: 25.11.2019, 21:30 Uhr
Auch die Stolperkante zwischen Rad- und Fußweg könnte bei einer Sanierung der Bürgersteige am Dingbängerweg beseitigt werde. Im Bild: Christa Neugebauer vom Vorstand der CDU-Mecklenbeck sowie die CDU-Bezirksvertreter Peter Wolfgarten (M.) und Thomas Bartelt.
Auch die Stolperkante zwischen Rad- und Fußweg könnte bei einer Sanierung der Bürgersteige am Dingbängerweg beseitigt werde. Im Bild: Christa Neugebauer vom Vorstand der CDU-Mecklenbeck sowie die CDU-Bezirksvertreter Peter Wolfgarten (M.) und Thomas Bartelt.

„Das Tiefbauamt hat den CDU-Antrag, die Stolperfallen am Dingbängerweg zu beseitigen, geprüft. Die erforderlichen etwa 101 000 Euro für die Sanierung des Bürgersteigs wurden nun durch Beschluss der Bezirksvertretung Münster-West in das Maßnahmeprogramm 2020/21 des Tiefbauamts aufgenommen“, betonen CDU-Bezirksvertreter Peter Wolfgarten und Christa Neugebauer vom CDU-Vorstand Mecklenbeck. In einer Pressemitteilung loben sie die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung.

Im Frühjahr hatte eine Ortsbegehung der CDU Mecklenbeck die Hinweise aus der Bürgerschaft über gefährliche Unebenheiten auf dem Bürgersteig am Dingbängerweg bestätigt. „Es war auch zu mehreren Stürzen von Bürgern gekommen“, so die Mitteilung weiter. Nun kann der Bürgersteig auf der westlichen Seite des Dingbängerwegs zwischen Weseler Straße und der Straße „Am Hof Hesselmann“ saniert werden.

Erste Voruntersuchungen ergaben allerdings, dass sich das Problem nicht durch einfaches Austauschen defekter Bürgersteigplatten beheben lässt. „Ein Wermutstropfen ist, dass die Ursache für den schlechten Zustand des Bürgersteigs im wahrsten Sinne des Wortes tiefer liegt. Die Wurzeln der Straßenbäume haben zahlreiche Platten hochgedrückt“, bedauert Bezirksvertreter Thomas Bartelt. Damit das Problem nicht nach kurzer Zeit wieder auftrete, müsse wahrscheinlich der komplette Bürgersteig neu erstellt werden, so die Verwaltung gegenüber Wolfgarten. Dies böte dann aber die Chance, die Stolperkante zwischen Rad- und Fußweg zu beseitigen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7089834?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Per Busballett zum Weihnachtsmarkt
Dicht an dicht stehen die Reisebusse, die die Weihnachtsmarktgäste nach Münster gebracht haben, am Samstagmittag auf dem Parkplatz vor dem Schloss.
Nachrichten-Ticker