Versammlung des MGV Concordia
Uwe Dutkiewitz bleibt Vorsitzender

Münster-Mecklenbeck -

Das war ein eindeutiger Vertrauensbeweis: Als es bei der Generalversammlung im Hof Hesselmann zu den Wahlen ging, war für die Sänger des MGV Concordia Mecklenbeck ganz klar, wer der neue Vorsitzende sein sollte.

Sonntag, 12.01.2020, 17:48 Uhr aktualisiert: 13.01.2020, 18:02 Uhr
Vorsitzender Uwe Dutkiewitz (vorne, r.) und der zweite Vorsitzende Michael Quente (vorne, l.) gehen mit frisch gewähltem Vorstandsteam in ein neues Vereinsjahr.
Vorsitzender Uwe Dutkiewitz (vorne, r.) und der zweite Vorsitzende Michael Quente (vorne, l.) gehen mit frisch gewähltem Vorstandsteam in ein neues Vereinsjahr. Foto: Siegmund Natschke

Uwe !“, erklang es aus den Mitgliederreihen, und alle Hände gingen in die Höhe. Uwe Dutkiewitz wurde nach elf Jahren an der Spitze des MGV erneut zum Chef gewählt.

„Ich verspreche euch, dass ich genauso weitermache wie bisher“, sagte er. Sein Vorstandsteam, das ebenso seit über einem Jahrzehnt lang die Geschicke des Vereins leitet, fand bei den Sängern dieselbe Zustimmung. Michael Quente ist also weiterhin zweiter Vorsitzender und Geschäftsführer. Auch beim Posten des Kassierers hatten die Mitglieder nur den Wunsch auf Wiederwahl: „Paul, Paul, Paul!“, erklang es von den Sängern. Sie stimmten einmütig für Paul Eßmann, der zugleich auch zum Stimmensprecher (zweiter Tenor) gewählt wurde.

32 Sänger hat der MGV Concordia Mecklenbeck derzeit. „Wir wollen ihnen ein Stück Heimat bieten“, sagte Uwe Dutkiewitz. Jung und Alt singen gemeinsam im Chor, der inzwischen auch eine Chorgemeinschaft mit dem MC Liederhort Sudmühle und dem MGV Cäcilia Handorf eingegangen ist. Die freundschaftlich verbundenden Chöre seien weiterhin eigenständig, erklärte der Vorsitzende, aber sie träten auch gemeinsam auf.

Beeindruckendes Beispiel war das Konzert im September vergangenen Jahres in der Peter-Wust-Schule, das auf großen Anklang stieß. Eines haben alle drei Chöre gemeinsam, nämlich den umtriebigen Chorleiter Thomas Wemhoff , der gerne für die Sangeskunst zwischen Handorf und Mecklenbeck hin- und herpendelt. So wie einige Aktive auch. „Wir leihen uns auch gegenseitig Sänger aus“, so Wemhoff.

Für das Jahr 2020 hat der MGV Concordia Mecklenbeck schon einige Konzerte geplant. Im Mai wird es ein Frühlingssingen im Handorfer Hof geben. Vom 2. bis zum 4. Oktober wird der Männergesangsverein mitsamt Frauen Münsters Partnerstadt Mühlhausen besuchen. Auch ein Auftritt im dortigen Rathaus ist geplant.

Das Adventskonzert findet am 29. November in der Handorfer St.-Petronilla-Kirche statt. Für den 3. Januar ist etwas ganz Neues geplant. Im dann neuen Jahr 2021 präsentiert der MGV nämlich ein eigenes „Weihnachtskonzert“ im Hof Hesselmann.

Es gab weitere Personalien bei der Generalversammlung. Die Sänger wählten Rudi Buls und Konrad Leonhard zu Notenwarten. Weitere Stimmensprecher sind Lothar Scholthaus (erster Bass), Willi Tenbeitel (erster Tenor) und Heinrich Niemann (zweiter Bass). Getränkewart ist Tonius Konert und „Lotto-Kassierer“ Werner Rocklage.

Alle drei Chöre der Chorgemeinschaft suchen neue Mitwirkende. Interessenten können sich bei Chorleiter Thomas Wemhoff melden: ✆  01 72/ 239 43 24. Notenkenntnisse seien nicht erforderlich, betont Wemhoff, nur Freude an der Musik.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7187928?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Digitalisierung ist auch bei den Hunden angekommen
Messe „Doglive“ in der Halle Münsterland: Digitalisierung ist auch bei den Hunden angekommen
Nachrichten-Ticker