Schützenbruderschaft St. Lamberti
Schützen lassen die Kugeln rollen

Münster-Mecklenbeck -

Im Januar sind die Mecklenbecker Schützen stets mit Bollerwagen auf Achse: Dann steht die jährliche Boßeltour auf dem Programm.

Montag, 13.01.2020, 19:00 Uhr aktualisiert: 14.01.2020, 12:46 Uhr
Auf zur Boßeltour: Die Mecklenbecker Lamberti-Schützen starteten ihren traditionellen Gang am neuen Schießstand an der Egelshove.
Auf zur Boßeltour: Die Mecklenbecker Lamberti-Schützen starteten ihren traditionellen Gang am neuen Schießstand an der Egelshove. Foto: ann

Können Tänzer zu Wanderern werden? Das ist möglich – die St.-Lamberti-Schützenbruderschaft hat es vorgemacht. Bis zum Jahr 2007 feierten die Schützen mit ihren Familien ein Winterfest, aber dann war da irgendwie die Luft raus. Über eine Alternative wurde nachgedacht, was durchaus notwendig erschien.

„Die Zeit von der Generalversammlung, die immer Ende November stattfindet, bis zum Schützenfest zu Pfingsten ist ohne einen Programmpunkt einfach zu lange“, erläutert Schützenbruder Volker Dach. Der Vorschlag, mal eine Boßeltour zu unternehmen, wurde aufgegriffen. Seitdem ziehen die Schützen stets mit Anhang im Januar mit dem Bollerwagen los.

Rund 50 Teilnehmer waren diesmal dabei – auch Schützenkönig Marc Brüggemann und Königin Katharina Knop. Dazu ausreichend viele Kugeln und Kescher, um die Kugel auch aus Gräben retten zu können und natürlich zwei Bollerwagen, die mit der nötigen „Schmierung“ befüllt waren, denn es wurden zwei Mannschaften gebildet. Organisiert hatten die Tour in diesem Jahr Thomas Schwarzer und Christian Thier.

Vom neuen Schießstand ging es über den Mecklenbecker Landschaftspark zum Hof Wildermann, wo eine Stärkung mit Kaffee und Kuchen wartete. Der Abschluss fand am Abend gesellig im Feuerwehrgerätehaus statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7191468?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Neue Ermittlungen gegen Kita-Leiterin
Staatsanwaltschaft wertet Hinweise aus: Neue Ermittlungen gegen Kita-Leiterin
Nachrichten-Ticker