Schützenbruderschaft St. Lamberti Mecklenbeck
Mühlenkord übernimmt die Schützenabteilung

Münster-Mecklenbeck -

Bei der Generalversammlung der Mecklenbecker Bruderschaftler wurde es einmal mehr deutlich: Die Corona-Pandemie legt allerorten die Aktivitäten von Schützenbruderschaften lahm.

Sonntag, 25.10.2020, 22:33 Uhr
Noch ist unklar, was auf Walter Rutz, Heinz Gläser, Manfred Merschkötter und Norbert Mühlenkord (v.l.) als alter und neuer Vorstand der Schützenabteilung im kommenden Schützenjahr zukommen wird.
Noch ist unklar, was auf Walter Rutz, Heinz Gläser, Manfred Merschkötter und Norbert Mühlenkord (v.l.) als alter und neuer Vorstand der Schützenabteilung im kommenden Schützenjahr zukommen wird. Foto: cro

Für die Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Lamberti Mecklenbeck war das vergangene Jahre völlig anders als gewohnt, denn Corona hatte den Schützen einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. Das erläuterte Manfred Merschkötter , Leiter der Abteilung Schützen, bei der Generalversammlung: „Wir hatten alles vorbereitet, doch dann mussten nach und nach alle Veranstaltungen ausfallen“, hob er hervor.

Im März habe die Pandemie alle eiskalt erwischt: Schützenfest, Radtouren oder andere Treffen fielen notgedrungen gänzlich aus. „Sogar der Schießstand musste zumachen, und niemand wusste, was da noch kommen sollte.“ Zwar hätten einige Schützen den Fahnenmast aufgestellt, und auch der Schießstand wurde ausgebaut, aber alles lief nur schwerlich an. „Wir haben trotzdem weiter gemacht“, so Merschkötter. Mittlerweile habe man sich ein bisschen gefangen. „Kleine Gruppen sind wieder aktiv, auch im Bereich der Sportschützen. Am Schießstand wurden viele Reparaturen vorgenommen, und wir sind wirklich auf einem guten Weg.“

Überhaupt stieß die Versammlung der Schützen auf reges Interesse: Rund 40 Gäste waren ins Zelt hinter der Gaststätte Lohmann / Irodion gekommen, um sich über kommende Schritte zu informieren. Doch zunächst stand eine wichtige Wahl auf dem Programm: Denn sowohl Manfred Merschkötter als Leiter der Abteilung als auch Vertreter Heinz Gläser stellten ihr Amt zur Wahl. Nach kurzer Diskussion standen schon die Nachfolger fest: Der amtierende Kaiser Norbert Mühlenkord übernimmt die Leitung der Schützenabteilung, Walter Rutz wurde einstimmig zum Stellvertreter bestimmt.

Was das kommende Jahr der Bruderschaft bringen wird, darüber vermochten weder Vorstand noch Abteilungsleiter etwas zu sagen. „Wir müssen es auf uns zukommen lassen, denn keiner weiß, ob wir überhaupt ein Schützenfest feiern können – und wenn ja, in welchem Rahmen“, hieß es aus Reihen der Schützen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7648221?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Nachrichten-Ticker