Umfangreiche Grün-Arbeiten am Büro-Komplex an der Weseler Straße 480
Parklandschaft statt Wildwuchs

Münster-Mecklenbeck -

Ungewohnter und freier Blick auf das ehemalige VEW-Gebäude an der Weseler Straße. Der großflächige Rückschnitte von Bäumen und Sträuchern steht aber nicht im Zusammenhang mit einem Neubau, wie einige vermuten.

Freitag, 20.11.2020, 04:43 Uhr
Rückschnitte am Büro-Komplex an der Weseler Straße: Dort soll nach dem Besitzerwechsel eine Parklandschaft entstehen.
Rückschnitte am Büro-Komplex an der Weseler Straße: Dort soll nach dem Besitzerwechsel eine Parklandschaft entstehen. Foto: Kay Böckling

Jahrelang verbarg sich diese Groß-Immobilie hinter einer dichten vegetativen Wand von Bäumen und Sträuchern. Einzig die freie Zufahrt gewährte einen kurzen Eindruck. Doch seit kurzer Zeit, nach großzügigen Rückschnittarbeiten, ist der Blick frei auf das grün-markante Büro-Gebäude an der Weseler Straße 480, früher im Volksmund auch „Münsterische RWE-Niederlassung“ genannt.

Der Grund: „Wir wollen eine Parklandschaft schaffen und somit den ehemaligen Charakter des Areals wieder herstellen“, sagt Miriam Gromeier , Projektleiterin der Firma „Areo“, die sich auf die langfristige Vermietung von Büro-Immobilien spezialisiert hat. Das Gebäude selbst gewann im Jahr 1984 einen Architekturpreis und wusste unter anderem durch gepflegte Parkanlagen, Wege, Aufenthaltsflächen oder Blumen zu überzeugen.

In den vergangenen Jahren sei der vordere Teil laut Miriam Gromeier allerdings ein wenig vernachlässigt worden: „Immerhin eine Fläche von 2700 Quadratmetern war komplett zugewuchert. Die Ausgänge wurden wieder sichtbar gemacht und die wuchernden Brombeerhecken gestutzt.“

Als neuer Besitzer – das Unternehmen „Areo“ erwarb die Immobilie im Jahr 2016 – habe man sich dann überlegt, dass man das Umfeld im Sinne des ursprünglichen Architektur-Konzeptes für die Menschen attraktiver gestalten wolle.

„Hier entsteht jetzt kein Neubau“, entgegnet Miriam Gromeier eventuellen Befürchtungen aus der Nachbarschaft. „Es geht nur darum, dass der alte Charakter dieser Liegenschaft wieder aufgenommen wird und dass die Mitarbeiter sich hier draußen wieder wohlfühlen.“

Waren in dem Gebäude in der Vergangenheit auch verschiedene Kunstausstellungen zu sehen, so ist es laut der Projektleiterin durchaus denkbar, in den entstehenden Parklandschaften künftig Kunst auszustellen – im Zusammenspiel mit den Innenräumen des Komplexes: „Das gesamte Gebäude soll dem entsprechen, was es in den 1980er-Jahren einmal gekonnt hat. Und das wollen wir jetzt umsetzen.“

Über die Geschichte und die wechselende Nutzung der 1984 gebauten „ VEW Bezirksdirektion Münster“ weiß Ulrich Dütting in seiner Funktion als Objektmanager am besten Bescheid. Er ist seit 1987 an Ort und Stelle tätig, seit 1997 in verantwortlicher Position.

„Der Bauantrag ist 1982 gestellt worden, die ersten Nutzer sind 1985 eingezogen“, so Ulrich Dütting. Neben dem Gebäude habe es auch ein bestimmtes Pflanzkonzept gegeben mit einzelnen Solitärbäumen.

Die Vegetation sei im Laufe der Jahre natürlich gewachsen. „Wir hatten zwar ein Baumkataster und haben auch den Baumschnitt durchgeführt – aber in den vergangenen 30 Jahren nicht mehr in dem Maße, wie das vom aktuellen Eigentümer gewollt ist“, so Dütting.

Apropos Eigentümer: Die Leasing-Gesellschaft „Duplex“ investierte an der Weseler Straße. Mieter waren im Laufe der Jahre VEW, RWE und Westenergie. 2016 erfolgte dann der Übergang: Die „Areo duplex GmbH“ zeichnet seit diesem Zeitpunkt als Eigentümer verantwortlich. Ankermieter ist nach wie vor mit Westenergie (Westnetz) ein Energieversorger. Unten anderem hat aber auch die Fiducia GAD dort Büroräume angemietet.

Die Liegenschaft als solche hat laut Miriam Gromeier 36 000 Quadratmeter Grund und 28 000 Quadratmeter Bürofläche. Aktuell gibt es keinen nennenswerten Leerstand. Und zurück zu den Parkanlagen: Die sollen nicht nur den Angestellten des Büro-Komplexes zugute kommen, sondern auch von der Öffentlichkeit genutzt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7685650?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F140%2F
Nachrichten-Ticker