Nienberge
Geschickte Hunde

Montag, 26.12.2011, 01:44 Uhr

Münster-Nienberge - Rund 30 Hunde vieler Rassen und Altersgruppen stellten beim Juxturnier des Boxerklubs Münster am Sonntag ihre Geschicklichkeit unter Beweis. Trotz des durchwachsenen Wetters verfolgten zahlreiche Tierfreunde ab den Morgenstunden Durchläufe in den Bereichen Agility, Obedience (Gehorsam), Dog Frisbee sowie Schutzdienst. Dabei standen weniger Höchstleistungen als der Spaß am Hundesport im Mittelpunkt.

Gemäß des Alters und der Erfahrung der Hundeführer starteten die Teilnehmer in den Kategorien „Kinder und Jugendliche“, „Anfänger“ und „Fortgeschrittene.“ Neben den üblichen Geschicklichkeits- und Gehorsamkeitsübungen mussten die Vierbeiner unter anderem eine Gasse aus Futternäpfen durchlaufen. Für diese Anstrengungen wurden die Hunde entschädigt, als sie von Frauchen oder Herrchen in einer Schubkarre geschoben beziehungsweise auf einer Decke gezogen wurden.

Besonders beeindruckend war eine Agility-Vorführung in der Mittagspause, bei der zeitweise sechs Hunde gleichzeitig den Parcours meisterten. Außerdem zeigte der Boxerklub eine auf den ersten Blick gefährlich anmutende Darbietung aus dem Bereich Schutzdienst. Dabei griff ein speziell trainierter Hund einen durch dicke Polster perfekt geschützten „Täter“ auf Kommando an. „Ziel dieser Vorstellungen und des gesamten Juxturniers war es, das facettenreiche Angebot des Boxerklubs vorzustellen“, erklärte Eva Nast vom Boxerklub, die das Turnier organisiert.

Während des Wettbewerbs war für das leibliche Wohl der Vereinsmitglieder und Gäste gesorgt. Am Nachmittag bekamen alle Teilnehmer eine Urkunde überreicht, die ersten bis dritten Plätze der einzelnen Bereiche wurden zusätzlich mit einem Pokal belohnt.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/341987?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F598586%2F598594%2F
Nachrichten-Ticker