Nienberge
Noch regiert Herbert Hüning

Freitag, 03.07.2009, 17:07 Uhr

Münster-Nienberge - Nur noch wenige Tage, dann geht die Regentschaft von Herbert Hüning zu Ende - vom 11. bis zum 14. Juli feiert die St.-Jacobi-Schützenbruderschaft ihr Schützenfest . Im vergangenen Jahr holte Hüning mit dem 427. Schuss den Vogel von der Stange. Damit trat er die Nachfolger von Ludger Häger an. Zur Königin wählte der Nienberger seine Frau Barbara Müller .

Zum Auftakt des Schützenfestes findet am 11. Juli im Festzelt ein öffentlicher Ball statt. Beginn ist um 20 Uhr. Das amtierende Königspaar wird um 20.30 Uhr in das Festzelt einziehen. Anschließend folgt der Fahnenschlag. Für die Musik sorgt die Kapelle „Motion“.

Fortgesetzt wird das Fest am 12. Juli: Um 14 Uhr heißt es Antreten für alle Schützen am Festzelt. Von dort geht es zur Vogelstange am Hofkampsbusch. Ab 15 Uhr wird der neue Regent ermittelt. Anschließend findet die Königsproklamation statt.

Am 13. Juli wird das Fest mit einem Bruderschaftshochamt fortgesetzt, das um 9 Uhr in St. Sebastian beginnt. Eine halbe Stunde zuvor, um 8.30 Uhr, sollen alle Mitglieder der Bruderschaft am Festzelt antreten, um gemeinsam zur Pfarrkirche zu marschieren.

Nach dem Gottesdienst lädt der Verein zum Frühschoppen ins Festzelt ein (Beginn 10 Uhr). Um 19 Uhr beginnt am 13. Juli die Polonaise vom Festzelt aus. Es folgen der Fahnenschlag, die Festansprache und der Königsball. Es spielt die Band „Travados“.

Mit dem Jungschützenfest am 14. Juli endet der Festreigen in diesem Jahr. Beginn ist um 16 Uhr auf dem Hof von Karl-Heinz Suttrup, Waltruper Weg 28. Im vergangenen Jahr wurde David Dahlhaus Jungschützenkönig.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/341490?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F598586%2F598592%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker