Nienberge
„Horri“ will nicht schrecklich sein

Sonntag, 17.07.2011, 14:28 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 17.07.2011, 14:28 Uhr

Münster-Nienberge - Ein prachtvolles Bühnenbild, perfekte Tontechnik - Hausmeister Christian Bolz habe wieder einmal mehr vollen Einsatz gezeigt, lobte Schulleiter Michael Kaulingfrecks . So durfte auch Bolz sich freuen, als das Publikum der Theatertage der Annette-von-Droste-Hülshoff-Grundschule in Nienberge deren Darsteller nach ihren Auftritten frenetisch feierte.

„Die Theatertage bieten vielen Schülern die Möglichkeit, Selbstvertrauen zu gewinnen, wenn sie mit Applaus für ihren Mut belohnt werden“, erläuterte Kaulingfrecks. Dabei sorgten die Lehrer dafür, dass auch schüchterne Charaktere zu beachteten Auftritten kämen.

Ein halbes Jahr lang hatten sich die Grundschüler im Unterricht auf ihren Auftritt vorbereitet und in den letzten zwei Wochen den Feinschliff erarbeitet. Die Klasse 1 von Gaby Teckenburg und Gaby Mewenkamp profitierte von der Zusammenarbeit mit der Musikschule, als sie zur Body-Percussion antraten und durch Schläge mit luftgefüllten Kunststoffhüllen auf den Körper wilde Rhythmen erzeugten.

Bei den Sketchen der Klasse 2 von Gaby Schneider zum „Schultag mit Eddy“ schlüpfte der kleine Carmine Santone in die Rolle des Eddy und meisterte die Herausforderung gekonnt. Musikalisch kam die Zeitungs-Arbeitsgruppe von Barbara Wessbuer-Thiel und Gaby Schneider mit der „Schülerzeitung“ daher, und „A Visit to the Farm“ machte bewusst, dass der Englischunterricht auch an der Grundschule heimisch geworden ist. Die vierte Klasse von Michael Kaulingfrecks schließlich brachte Akrobatik aus dem Sportunterricht auf die Bühne.

Höhepunkt der Aufführungen war das „Monstermusical“. Vor einem liebevoll gestalteten Bühnenbild erzählten Kinder aus den Klassen 3 und 4 die Geschichte des gefürchteten kleinen „Horri“, das eigentlich gar nicht schrecklich sein will und schließlich in die Gemeinschaft integriert wird. Dabei liefen auch der Chor von Heidi Röhr und die Orff-Gruppe von Gaby Teckenburg zu Hochform auf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/334637?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F598555%2F598561%2F
Nachrichten-Ticker