Mit Reisesegen und strahlendem Sonnenschein
Kinder und Betreuer auf dem Weg nach Texel

Münster-Nienberge -

Mit einem Reisesegen im Gepäck brachen 28 Kinder und ihre Betreuer am Freitagmorgen auf in die Ferienfreizeit nach Texel.

Freitag, 16.08.2013, 19:08 Uhr

Strahlender Sonnenschein bei der Abfahrt – wenn das kein gutes Omen ist für die Kinder-Ferienfreizeit der Pfarrgemeinde St. Sebastian Nienberge. Am Freitagmorgen trafen sich die 28 Kinder, viele Eltern, zehn Betreuer und zwei Küchenkräfte am Pfarrzentrum zum Start.

Nachdem das Gepäck im Bus verladen war, spendete Pastoralreferent Reinhard Kemper den Reisesegen . Er dankte dabei dem zehnköpfigen Betreuer- und Vorbereitungsteam. „Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass sich so viele dafür engagieren“, sagte Kemper.

Dann hieß es Abschied nehmen für die Kinder – bis zum 30. August, wenn sie aus Den Hoorn im Süden von Texel zurückkehren. Was im Lager so vor sich geht, darüber indes werden viele Eltern regelmäßig informiert: dank der erworbenen „Ferienaktien“.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1851221?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F1758464%2F1962758%2F
Nachrichten-Ticker