Pfarrgemeinde St. Sebastian startet Sternsinger-Aktion
Für alle Bezirke reicht es nicht

Münster-Nienberge -

Dass Nienberge gewachsen ist, stellt die Pfarrgemeinde St. Sebastian vor ein Problem: Es haben sich bisher nicht genügend Jungen und Mädchen gemeldet, um alle Bezirke bei der Sternsingeraktion 2014 abzudecken. Das teilte Diakon Reinhard Kemper mit. Weitere Sternsinger sind deshalb willkommen, wenn am heutigen Donnerstag (2. Januar) um 15 Uhr der Aussendungsgottesdienst beginnt.

Mittwoch, 01.01.2014, 22:01 Uhr

Nicht nur Kinder werden – wie hier im vergangenen Jahr – am heutigen Donnerstag in Nienberge ausgesandt, sondern erstmals auch Erwachsene.
Nicht nur Kinder werden – wie hier im vergangenen Jahr – am heutigen Donnerstag in Nienberge ausgesandt, sondern erstmals auch Erwachsene. Foto: fre

Am Montag lag Reinhard Kemper just die aktuelle Liste jener vor, die als Sternsinger durch Nienberge ziehen wollen: 40 Kinder hätten sich angemeldet, sagte der Diakon, in etwa so viele wie im vergangenen Jahr. Doch nicht nur sie bringen in diesem Jahr den Segen von Haustür zu Haustür und sammeln Spenden. Denn in St. Sebastian gibt es eine Premiere: „Fünf Erwachsene gehen zum ersten Mal mit“, erklärte Kemper. „Sie haben einfach Spaß daran und waren früher selber Sternsinger.“ Sie übernähmen vor allem Außenbezirke, beispielsweise in Häger, wo die Wege zwischen den Häusern mitunter lang sind.

Doch auch mit der Unterstützung der Erwachsenen reicht die Zahl der Sternsinger in St. Sebastian nicht für alle Gemeindebezirke. „Es werden etliche mehr benötigt, um alle Gebiete besetzen zu können“, erklärte Reinhard Kemper. Nicht zuletzt, weil Nienberge gewachsen sei. Weitere kurzfristig entschlossene Kinder, aber auch Erwachsene, seien deshalb willkommen, sich bei ihm zu melden ( ✆ 0 25 33/41 57).

Den Aussendungsgottesdienst am heutigen Donnerstag um 15 Uhr wird der Diakon leiten. Dann werden die jungen und älteren Sternsinger auch ausgerüstet. Sie erhalten eine Dose, Ausweise zur Legitimation und Kreide, um den Segen an die Häuser zu schreiben.

Bis Samstag (4. Januar) sind die Gruppen dann in den Straßen unterwegs. An jedem Tag ab 17 Uhr sind alle Gruppen zum Kakaotrinken im Pfarrheim eingeladen, wo auch das gesammelte Geld abgegeben wird. Beendet wird die Sternsinger-Aktion in Nienberge mit dem Abschlussgottesdienst am Sonntag (5. Januar) um 11 Uhr. Zu einem Dankeschöntreffen lädt die Gemeinde die Sternsinger am 17. Januar von 16 bis 18 Uhr im Pfarrzentrum ein.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2132626?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F2572952%2F2572964%2F
Nachrichten-Ticker