Abgabestelle am Waltruper Weg bleibt vorerst geschlossen 
Recyclinghof hat keinen Strom

Münster-Nienberge -

Der Nienberger Recyclinghof am Waltruper Weg bleibt wegen der Hochwasserschäden auch am Freitag (8. August) noch geschlossen.

Donnerstag, 07.08.2014, 22:08 Uhr

Voll Wasser gelaufen waren die Container, die auf dem Recyclinghof standen. Sie sind in den vergangenen Tagen geleert worden. Noch aber fehlt der Strom für eine Öffnung.
Voll Wasser gelaufen waren die Container, die auf dem Recyclinghof standen. Sie sind in den vergangenen Tagen geleert worden. Noch aber fehlt der Strom für eine Öffnung. Foto: mfk

Das teilte Manuela Feldkamp , Sprecherin der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM), am Donnerstag mit. Voraussichtlich am Freitag kommender Woche (15. August) soll er wieder für Bürger geöffnet werden. „Sicher ist das aber noch nicht“, sagte Feldkamp.

„Das Problem ist, dass wir dort bisher keinen Strom haben“, erklärte die AWM-Sprecherin. Deshalb funktioniere auch die Schließanlage der Tore nicht. Mit Strom versorgt werde der Recyclinghof – wie das benachbarte Pumpwerk – von der stadteigenen Trafostation auf dem Gelände. Die war durch das Hochwasser ebenfalls beschädigt worden und wird derzeit – wie berichtet – durch die Stadtwerke repariert.

Ein anderes Problem ist inzwischen behoben: Die Container, die auf dem Recyclinghof standen, „sind geflutet worden“, erläuterte Feldkamp. Sie wurden in den vergangenen Tagen geleert und stehen bereits wieder auf ihren Plätzen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2660641?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F2572952%2F4848251%2F
Nachrichten-Ticker