51 Teilnehmer an der Texel-Freizeit der Gemeinde St. Sebastian hatten viel Spaß
Weihnachten im Sommer

MÜNSTER-NIENBERGE -

Bestens amüsiert haben sich gerade junge Nienberger in Holland. Jetzt sind sie wieder zurück.

Mittwoch, 10.08.2016, 20:08 Uhr

In lustigen Kostümen feierten die jungen Gäste aus Nienberge bei ihrer diesjährigen Freizeit auf der niederländischen Insel Texel im Sommer Karneval.
In lustigen Kostümen feierten die jungen Gäste aus Nienberge bei ihrer diesjährigen Freizeit auf der niederländischen Insel Texel im Sommer Karneval. Foto: pp

Auf die niederländische Insel Texel führte eine Ferienfreizeit der Pfarrgemeinde St. Sebastian 51 Kinder und Jugendliche für zehn Tage. Inzwischen sind sie wohlbehalten wieder zurück.

Das 17-köpfige Betreuerteam hatte sich ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht und stellte die Freizeit unter das Motto „Jeder Tag ein Feiertag“. „Das Maskottchen der Freizeit, das Plüschschaf Herbert, hatte dazu einige Feiertage auserkoren, welche durch die Teilnehmer getestet werden sollten“, heißt es in einer Mitteilung der Freizeitteilnehmer. So wurden zum Beispiel Heiligabend oder Karneval im Sommer gefeiert. Aber auch Feiertage wie Ostern oder der niederländische Koningsdag durften nicht fehlen. Am Koningsdag wurde alles in den niederländischen Landesfarben und in der Nationalfarbe Orange geschmückt, da der „König“ und die „Königin“ erwartet wurden – die hohen Gäste erwiesen sich schließlich als ehemalige Betreuer, die herzlich begrüßt wurden.

Neben den zum Motto passenden Programmpunkten durften aber auch einige Strandbesuche und der Besuch des Marktes in Den Burg nicht fehlen. Feste Bestandteile der Freizeit waren unter anderem wieder das Schützenfest, die Lagerhochzeit sowie die Nachtwanderung und die Disco. „Ein weiteres Highlight war für die Teilnehmer, dass sie dank der Spende durch die ,Ferienaktien‘ zwischen drei Programmpunkten wählen konnten“, heißt es in der Mitteilung weiter. So seien eine Kutter-Tour sowie der Besuch einer Käserei und eines Strandräubermuseums angeboten worden. Die Freizeit-Teilnehmer freuten sich über die Unterstützung der „Aktien-Käufer“ und dankten allen Helfern, so die Mitteilung.

Nach der Rückkehr von der zehntägigen Freizeit in den Niederlanden wurde den Eltern ein eigens im Ferienlager einstudierter Tanz vorgeführt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4219274?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F4848221%2F4848226%2F
Nachrichten-Ticker