Konzert im Kulturforum
Musik soll Herzen berühren

Münster-Nienberge -

Die Musiker Robert Campbell und Cailin Green („Campbell + Green“) das Publikum im Kulturforum mit einem Mix aus Pop und Folk in ihren Bann.

Montag, 04.06.2018, 18:06 Uhr

„Mit Musik die Herzen berühren“: Robert Campbell und Cailin Grenn zogen das Publikum im Kulturforum in Nienberge in ihren Bann.
„Mit Musik die Herzen berühren“: Robert Campbell und Cailin Grenn zogen das Publikum im Kulturforum in Nienberge in ihren Bann. Foto: hko

Ein kanadisches Gesangs-Duo auf Europa-Tournee: Zu den 17 Konzerten in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Dänemark gehörte auch ein Auftritt in Nienberge. Am Samstag zogen die Musiker Robert Campbell und Cailin Green („Campbell + Green“) das Publikum im Kulturforum mit einem Mix aus Pop und Folk in ihren Bann.

„Apples ´n Oranges“ nennen die beiden Künstler ihre Tour 2018. Mit ihrer Musik wollen sie nach eigenem Bekunden „die Herzen berühren“. Das gelang ihnen auch in Nienberge und zwar gemeinsam mit dem Gospelchor Millima Mabonde aus dem benachbarten Altenberge.

Persönliche Kontakte führten Robert Campbell und Cailin Green zum dritten Mal zu Auftritten ins Münsterland. Das kanadische Duo hatte 2015 den Gospel-Chor aus Altenberge kennengelernt und dort ein gemeinsames Konzert gegeben. Der Kontakt blieb erhalten, das Paar aus Kanada war 2017 erneut zu Gast in der Nachbargemeinde. Durch Vermittlung der Nienbergerin Ulla Fieber, die bei Millima Mabonde singt, wurde der Auftritt in Nienberge organisiert.

Vor drei Jahren war das Konzert mit Millima Mabonde für das Künstler-Duo eine Premiere: Zum ersten Mal trat man gemeinsam mit einem Chor auf, der einige Stücke begleitete.

Die Kombination gefiel den Akteuren und dem Publikum ausgesprochen gut. Der Song, mit dem das Konzert endete, war ein gegenseitiges Dankeschön: „Thank you for the Music.“

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5793897?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F
Eltern im Anmeldestress
Eine Szene aus dem Kinderprogramm der Ferienstadt Atlantis im Wienburgpark – das ist ein Angebot, für das Eltern ihre Kinder nicht anmelden müssen. Die meisten anderen Angebote müssen Eltern für ihre Kinder teilweise ein ganzes Jahr im Voraus buchen.
Nachrichten-Ticker