Fest des Schützenvereins St. Augustinus
Ralf Siegmund ist der neue König

MÜNSTER-NIENBERGE -

Schuss um Schuss wurde auf den Vogel abgefeuert. Aber er fiel erst, als ein Mann zum Gewehr griff, der ganz einfach nur beim Schießen mitmachte.

Dienstag, 21.08.2018, 18:56 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 21.08.2018, 05:30 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 21.08.2018, 18:56 Uhr
Ralf Siegmund hatte allen Grund zum Jubel: Er ist neuer König der Augustiner. Er nahm seine Ehefrau Alexandra (2.v.l.) zur Königin.
Ralf Siegmund hatte allen Grund zum Jubel: Er ist neuer König der Augustiner. Er nahm seine Ehefrau Alexandra (2.v.l.) zur Königin. Foto: sn

„Seit 15 Jahren versuche ich es schon“, meinte Ralf Siegmund am Sonntagabend, kurz nachdem ihm der entscheidende Treffer gelungen war. Mit dem 641. Schuss konnte er um 18.06 Uhr beim Fest des Schützenvereins St. Augustinus im Schützenbusch in Häger den Holzadler von der Stange holen. Der Jubel war riesig, schien der Vogel doch schon fast unbezwingbar zu sein. Nicht für Ralf Siegmund. Er setzte an – und traf.

Er war nicht die erste Majestät, die die Schützen ermittelt hatten. Am Freitagabend konnte sich schon Tina Schulze Relau den Titel der Pullenkönigin sichern. Zum ersten Mal durften Frauen bei diesem Wettbewerb und auch beim Jungschützenfest mitmachen. Grund: Die letzte Mitgliederversammlung der Augustiner hatte beschlossen, den Schützenverein auch für Frauen zu öffnen. Viele ließen sich das nicht zweimal sagen und traten ein. Beim Königsschießen dürfen sie jedoch erst in zwei Jahren ihr Glück versuchen. Weibliche wie auch männliche Neumitglieder, so sagen es die Regularien, können erst nach zwei Jahren Mitgliedschaft bei dieser Ausscheidung mitmischen.

Erbsensuppe

Der Sonntag begann mit einer plattdeutschen Messe in der Schützenhalle. Wie gewohnt hielt sie Pfarrer Thomas Hüwe aus Mesum. Eine herzhafte Erbsensuppe gab es gegen Mittag im Schützenbusch, nachmittags folgte eine leckere Kuchentafel. Und natürlich das Jungschützenschießen. Hier war mit dem 190. Schuss Michael Ebbert erfolgreich. Ihn kennen die Augustiner, denn im Jahr 2016 war er bereits König bei den erwachsenen Schützen. Zur Jungschützenkönigin nahm Ebbert Lara Hoyer.

Schließlich folgte das Königsschießen unter den Klängen des Musikzugs Nienberge. „Ich habe kein Erfolgsrezept“, meinte Ralf Siegmund: „Einfach mitmachen“, sei seine Devise. Schuss um Schuss konnten dem Vogel nichts anhaben. Wie lange würde das noch dauern? „Das weiß man nicht“, hieß es von den Schützen vielsagend. Ehe die Stimmung kippte: „Das dauert nicht mehr lange“, war nun die vorherrschende Meinung.

Eichenlaubkranz

Dann riss Ralf Siegmund die Arme hoch: Es war vollbracht. Der Vogel war unten.  Erste Amtshandlung als neuer Würdenträger: Er nahm Ehefrau Alexandra Siegmund zur Königin. Und dann hängten die Schützen ihm schon den Eichenlaubkranz um den Hals. Ein Jahr lang wird er als Nachfolger von Oliver Meyer nun die Augustiner regieren.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5989219?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F
Stadt baut weitere Polleranlagen
Wird in Kürze fertiggestellt: Sicherheitspoller-Anlage an der Löerstraße zwischen Karstadt und Stubengassen-Bebauung. Weitere Anlagen werden bis 2021 in der Innenstadt gebaut.
Nachrichten-Ticker