Jugendliche aus Nienberge und Havixbeck sind zurück
In Taizé Gemeinschaft erlebt

MÜNSTER-NIENBERGE/ Havixbeck -

Sie lernten eine neue Welt kennen und machten viele wichtige Erfahrungen.

Mittwoch, 22.08.2018, 04:30 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 22.08.2018, 04:24 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 22.08.2018, 04:30 Uhr
„Eine rundum schöne Woche“ verbrachten die Jugendlichen und ihre Betreuer bei der jetzt beendeten Fahrt nach Taizé. Sie trafen dort Menschen aus aller Welt.
„Eine rundum schöne Woche“ verbrachten die Jugendlichen und ihre Betreuer bei der jetzt beendeten Fahrt nach Taizé. Sie trafen dort Menschen aus aller Welt.

Sie sind wieder zurück: Insgesamt haben 24 Jugendliche und drei Erwachsene aus Havixbeck und anderen Orten gemeinsam mit Ruth Reiners , Pastoralreferentin in St. Felizitas (Lüdinghausen), und Pfarrer Dr. Oliver Kösters , evangelische Kirchengemeinde Havixbeck-Nienberge, eine Woche mit den Brüdern von Taizé und 3000 anderen Jugendlichen aus aller Welt verbracht.

„Es war wieder eine rundum schöne Woche: Das Wetter spielte mit“, so Pfarrer Kösters in einer Pressemitteilung. Die Gruppe habe sich gut verstanden und sei im Laufe der Woche immer mehr zusammengewachsen, so der Seelsorger weiter. Und schließlich hätten alle Teilnehmer gute Erfahrungen in Gesprächen, im Erleben von Gemeinschaft und im Gebet gemacht, die sich von Tag zu Tag vertieften.

Abendmahlsgottesdienst

Am Samstagabend hat die Gruppe schließlich wieder den deutschsprachigen evangelischen Abendmahlsgottesdienst vorbereitet, der jede Woche in der alten Dorfkirche von Taizé gefeiert wird: Kösters betont, dies sei ein ganz besonderes Erlebnis gewesen, „weil die Jugendlichen diesen Gottesdienst aktiv mitgestaltet und von ihren Erfahrungen in Taizé erzählt haben“.

Allen Mitfahrenden sei es immer sehr wichtig, so der Seelsorger weiter, dass sich die Gruppe jedes Jahr „ökumenisch auf den Weg macht“. Damit lebe die Gruppe das, was den Brüdern und allen anderen Menschen in Taizé so wichtig sei: die Erfahrung der Einheit und Gemeinschaft in Gott. Nächsten Sommer soll es wieder auf nach Taizé gehen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5990889?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker