Supermarkt-Überfall in Nienberge
Unbekannter bedrohte Angestellten mit Revolver

Münster-Nienberge -

Mit einem Revolver hat ein vermummter Täter am Donnerstagabend am Von-Schonebeck-Ring in Nienberge einen Lebensmittelmarkt überfallen. Er konnte mit einer unbekannten Summe Bargeld flüchten.

Freitag, 01.03.2019, 11:15 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 11:33 Uhr
 
(Symbolfoto) Foto: dpa

Ein unbekannter Täter überfiel am Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr einen Lebensmittelmarkt am Von-Schonebeck-Ring.

Der vermummte Mann betrat ungehindert einen nicht öffentlichen Bereich des Supermarktes, bedrohte einen Mitarbeiter mit einem Revolver und forderte Bargeld, wie die Polizei berichtet. Der Mitarbeiter reagierte richtig, öffnete den Tresor und händigte dem Täter eine unbekannte Summe aus. Der Räuber flüchtete anschließend vermutlich in Richtung Feldstiege.

Der Unbekannte war dunkel gekleidet, hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen und war mit einem roten Schal maskiert. Er trug helle Schuhe. Hinweise nimmt die Polizei unter ✆ 0251/ 2750 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6432705?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F
Entwicklung spitzt sich zu: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker