Laienspielschar Nienberge bricht ab
Einmalig in der Geschichte seit 1905

Münster-Nienberge -

Es gibt eine gute – und eine schlechter Nachricht. Die gute: 2021 wird die Laienspielschar Nienberge erneut das plattdeutsche Theaterstück „Dumtüüg to tweet“ aufführen.

Freitag, 20.03.2020, 05:54 Uhr aktualisiert: 20.03.2020, 17:54 Uhr
Hatten so viel Spaß, zeigten so viel schauspielerisches Können: die Mitglieder der Laienschauspielschar Nienberge.
Hatten so viel Spaß, zeigten so viel schauspielerisches Können: die Mitglieder der Laienschauspielschar Nienberge. Foto: sn

Das ist die gute Nachricht: 2021 wird die Laienspielschar Nienberge erneut das plattdeutsche Theaterstück „Dumtüüg to tweet“ aufführen. Versprochen? „Ja“, sagt Berthold Schöning , „wir waren uns ganz schnell einig.“ Die andere Nachricht: Der Vorsitzende des Männerchors „Cäcilia“ Nienberge und das Team mussten wie alle anderen mitteilen, dass es keine weiteren Aufführungen des Bühnenstücks „Im Wirtshaus zur Post“ geben wird. Der Chor ist Veranstalter und hat deshalb auch die Verantwortung. Die Begründung musste nicht explizit erläutert werden. Ein Wort reicht in diesen Tagen: Corona-Virus.

„Ein paar Tränen sind schon geflossen,“ sagt Berthold Schöning, und das sei durchaus verständlich, fügt er gleich hinzu. „Natürlich ist uns das schwer gefallen, aber wir stehen alle zu der Entscheidung.“ Gesundheit habe ganz klar höchste Priorität. Die Entscheidung fiel dreieinhalb Stunden vor der geplanten Aufführung, die um 19.30 Uhr beginnen sollte. Also musste schnell gehandelt werden. Die Situation wurde etwas vereinfacht, da an diesem Aufführungstag, der der letzte werden sollte, viele Freunde und Bekannte der Darsteller die Aufführung sehen wollten.

Der größte Teil der Telefonnummern war bekannt, die Absage konnte schnell an fast alle Karteninhaber übermittelt werden.

14 Aufführungen waren geplant, nur fünf davon konnten „über die Bühne gehen“. „So etwas ich noch nicht erlebt“, sagte der Chor-Vorsitzende. Und das sei in diesem Umfang auch einmalig in der Geschichte der Laienspielschar Nienberge, die 1905 zum ersten Mal ein Theaterstück aufführte.

„Alles lief super“, das bringen die Darsteller und das Organisationsteams überzeugend zum Ausdruck. Tolle Proben, tolle Premiere, dann die weiteren Aufführungen, ein begeistertes Publikum. Und das zeigt sich solidarisch: Viele Freunde des plattdeutschen Theaters, die Karten im Vorverkauf bestellt hatten, haben sich inzwischen gemeldet und ihr Eintrittsgel gespendet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7335176?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F
Nachrichten-Ticker