Nienberger Kegelclub „Die Laberköppe“
Die Kugeln rollen seit 50 Jahren

Münster-Nienberge -

Vor einem halben Jahrhundert fing es an: Die „Laberköppe“ kegeln auch heute noch regelmäßig und lieben Geselligkeit.

Freitag, 15.05.2020, 23:20 Uhr aktualisiert: 19.05.2020, 17:54 Uhr
Feiern das 50-jährige Bestehen: die Nienberger „Laberköppe“.
Feiern das 50-jährige Bestehen: die Nienberger „Laberköppe“.

Eigentlich wollten die Mitglieder des Kegelclubs „Die Laberköppe“ am Wochenende einen Jubiläumsausflug nach Haltern unternehmen. Doch coronabedingt musste er abgesagt werden. Sicher ist indes, dass der elfköpfige Nienberger Club sein 50-jähriges Bestehen feiern kann.

Bei der Gründung der geselligen Runde betrug der Mitgliedsbeitrag zwei Mark, und anfangs wurde stets sonntags gekegelt. Mittlerweile gehen die fünf Männer und sechs Frauen im vierwöchigen Turnus im Gasthof „Zur Post“ auf die Kegelbahn. Fünf Gründungsmitglieder sind dabei noch mit von der Partie. Auch andere Aktivitäten sind bei den „Laberköppen“ angesagt: Gemeinsam werden Radtouren unternommen. Mallorca, Tunesien, Griechenland und andere südliche Länder wurden auch schon bereist.

Trotz ergrauter Haare haben die Kegelbrüder und -schwestern Spaß am Kegeln und besonders am Labern, daher auch der Name „Laberköppe“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7411577?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F
Nachrichten-Ticker