Nachwuchs im Garten
Wachsame Vogeleltern in der Brutzeit

Münster-Nienberge -

In der Brutzeit und mit Küken sind Vogeleltern besonders wachsam

Donnerstag, 21.05.2020, 05:55 Uhr aktualisiert: 21.05.2020, 06:01 Uhr
Ganter im Anflug: Eine Annäherung an ihre Familie gefiel der Kanadagans gar nicht. Die Warnung kam an. Überdies entstand dabei versehentlich dieses Bild.
Ganter im Anflug: Eine Annäherung an ihre Familie gefiel der Kanadagans gar nicht. Die Warnung kam an. Überdies entstand dabei ein Schnappschuss. Foto: Georg Bruns

Die beiden Kanadagänse fühlen sich schon seit mehreren Jahren am Teich im Garten der Familie Bruns am Hannaschweg sehr wohl. „Immer im Frühjahr hat uns dieses Pärchen besucht“, berichtet Georg Bruns. Sie hätten ein Nest gebaut und im vergangenen Jahr erstmals Eier gelegt, die dann allerdings Krähen zum Opfer fielen.

In diesem Jahr gab es Nachwuchs: Sieben flauschige Küken schwammen gemeinsam mit ihren Eltern auf dem Teich. Georg Bruns wollte nachschauen, ob wirklich alle Küken geschlüpft waren und ging zum Nest. Außerdem wollte er ein Foto von der jungen Gänsefamilie machen. Das gefiel dem Ganter überhaupt nicht. Er griff Georg Bruns sofort an. Als der Nienberger zur Abwehr des offensichtlich ernst gemeinten Angriffs aus der Luft die Hände vors Gesicht nahm, drückte er versehentlich auf den Auslöser. Heraus kam ein ganz besonderes Tierfoto.

Die Warnung hat Bruns verstanden und beobachtet seine gefiederten Freunde nur noch aus sicherer Entfernung. Als Bruns eine Weile später seinen Schlepper aus der Scheune holen wollte, entdeckte er die nächsten Untermieter. Direkt neben dem Motor hat eine Amsel ihr Nest gebaut und schon das erste Ei gelegt. Sie darf nun auch ungestört ihre Jungen ausbrüten und großziehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7417245?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F
Nachrichten-Ticker