Neubau ist unausweichlich
Zweite Grundschule auf dem Weg

Münster-Nienberge -

Nienberge soll wachsen: 10.000 Bürger sollen in dem Stadtteil in Münsters Nordwesten künftig leben. Der Ausbau der bestehenden Grundschule wird nicht reichen, um alle Kinder auf die Schulbank zu bekommen. Von Kay Böckling
Mittwoch, 15.07.2020, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 15.07.2020, 20:00 Uhr
Der Ausbau der Grundschule an der Kirmstraße reicht nicht aus, um die zu erwartenden Schülerzahlen zu fassen.
Der Ausbau der Grundschule an der Kirmstraße reicht nicht aus, um die zu erwartenden Schülerzahlen zu fassen. Foto: Kay Böckling
Der Stadtteil wächst und mit ihm wird sich auch die schulische Infrastruktur verändern: Der Schulstandort Nienberge wird nicht nur durch den Ausbau der Annette-von-Droste-Hülshoff-Grundschule gestärkt
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7495136?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F
Nachrichten-Ticker