Kampfmittelfund
125-Kilogramm-Bombe in Nienberge erfolgreich entschärft

Münster-Nienberge -

Auf dem Sportplatz des SC Nienberge wurde am Dienstagvormittag ein Blindgänger gefunden. Für die Evakuierung mussten etwa 100 Menschen das Gebiet verlassen. Am frühen Nachmittag konnte die Feuerwehr Entwarnung geben.

Dienstag, 01.12.2020, 13:50 Uhr aktualisiert: 01.12.2020, 14:44 Uhr
Kampfmittelfund: 125-Kilogramm-Bombe in Nienberge erfolgreich entschärft
Auf dem Gelände des SC Nienberge wurde ein Blindgänger entdeckt, der nun entschärft werden muss. Foto: Helmut P. Etzkorn

Um 13.45 Uhr gibt die Feuerwehr Entwarnung: Der Blindgänger, der am Dienstagvormittag auf dem Gelände des SC Nienberge gefunden wurde, konnte erfolgreich entschärft werden. Bei Erdarbeiten war die amerikanische 125-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Der Blindgänger wurde auf dem Sportplatz gefunden. Die Entschärfung hat etwa 30 Minuten gedauert.

Wegen des Kampfmittelfundes musste in einem Radius von etwa 150 Metern um die Fundstelle evakuiert werden. Betroffen waren davon laut dem Sprecher der Feuerwehr etwa 100 Personen sowie drei bis vier Gewerbebetriebe. Außerdem wurden mehrere Straßen während der Evakuierung gesperrt. Auch Busse konnten einige Haltestellen im Stadtteil Nienberge nicht anfahren. 

Für Betroffene der Evakuierung wurde eine Betreuungsstelle in der Turnhalle des SC Nienberge eingerichtet. Etwa 15 Menschen wurden dort nach Angaben der Feuerwehr zwischenzeitlich betreut. 

IMG_20201201_122704
Foto: Helmut P. Etzkorn

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7702876?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F
Nachrichten-Ticker