Löschzug Nienberge erhält Einsatzfahrzeug
Neuer Standort für das Pulver-Tank-Lösch-Fahrzeug

Münster-Nienberge -

Wechsel im Gerätehaus des Nienberger Löschzugs. Dort steht nun ein sogenannter PTLF und ersetzt den ehemaligen Rüstwagen. Und das hat es damit auf sich:

Donnerstag, 04.03.2021, 17:51 Uhr
Einsatzbereit: Über das Tanklöschfahrzeug freuen sich (v.r.) Thorsten Ullrich und Thomas Berger. Tobias Rotert (l.) von der Berufsfeuerwehr brachte den Wagen nach Nienberge.
Einsatzbereit: Über das Tanklöschfahrzeug freuen sich (v.r.) Thorsten Ullrich und Thomas Berger. Tobias Rotert (l.) von der Berufsfeuerwehr brachte den Wagen nach Nienberge. Foto: Hubertus Kost

Große Freude beim Nienberger Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Münster. Dieser freut sich über ein neues Einsatzfahrzeug. „PTLF“ nennen Fachleute den Wagen: Pulver-Tank-Lösch-Fahrzeug.

Zur Ausrüstung des neuen Fahrzeugs gehören Tanks für 4800 Liter Wasser und 500 Liter Schaumlöschmittel, 500 Kilogramm Pulver-Löschmittel und ein Wasserwerfer. Komplett neu ist die Anschaffung nicht, das PTLF war seit 2008 für die Berufsfeuerwehr im Einsatz und in der Feuerwache 1 in Münster stationiert.

Seit dem 1. März ist bei der Feuerwehr eine neue Alarm- und Ausrückeordnung in Kraft. Die Ordnung legt fest, mit welchen Einsatzmitteln (Fahrzeuge und Geräte) und mit welcher Mannschaftsstärke auf die unterschiedlichen Notrufe reagiert wird. Zu den Änderungen gehöre eine andere Aufgabenverteilung und damit auch die Umbesetzung von Einsatzfahrzeugen, erläutern der Chef der Freiwilligen Feuerwehr Nienberge, Thorsten Ullrich, und sein Stellvertreter Thomas Berger.

Das PTLF sei am Standort Nienberge strategisch platziert. Löschzugführer Ullrich nennt die Nähe zur Autobahn, zu den Bauerschaften im Umkreis und zu den Außenbereichen der angrenzenden Stadtteile. Der bisher in Nienberge stationierte Rüstwagen, der jetzt abgegeben wird, war ausschließlich für die technische Hilfe im Einsatz.

Mit der „Neuanschaffung“ stehen der Freiwilligen Feuerwehr Nienberge drei gut ausgerüstete Löschfahrzeuge zur Verfügung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7850459?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F141%2F
Nachrichten-Ticker