Albachten
Haus Rüschhaus

Donnerstag, 12.04.2007, 00:04 Uhr

Das von Johann Conrad Schlaun von 1745 bis 1749 erbaute Haus Rüschhaus ist eine Stätte der Erinnerung an die bekannteste deutsche Dichterin des 19. Jahrhunderts, Annette von Droste-Hülshoff . Sie wurde 1797 auf Haus Hülshoff geboren. Ihr Vater kaufte 1825 Haus Rüschhaus. Annette von Droste-Hülshoff lebte dort von 1826 bis 1846. Sie starb 1848 auf der Meersburg am Bodensee. Ihr Wohn- und Arbeitszimmer im Rüschhaus ist erhalten.1979 erwarben die Stadt Münster und der Landschaftsverband Westfalen-Lippe gemeinsam das Rüschhaus. Das Haus kann nur mit Führungen besichtigt werden, der Garten ist jederzeit zugänglich.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/347931?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F598959%2F598966%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker