Roxel
Zwei Geistliche in Frauenkleidern

Mittwoch, 30.01.2008, 18:01 Uhr

Münster-Roxel. Die gute Laune war bei dem bunten Karnevalsnachmittag der Seniorengemeinschaft im Pfarrheim St. Pantaleon programmiert. Grund waren nicht nur die rund 100 bunt kostümierten Gäste, sondern auch das Programm, das von Magdalena Koch und Edeltraud Recker zusammengestellt worden war: So konnte das Duo sowohl Pfarrer Ulrich Messing aus Mecklenbeck als auch Pfarrer Roetger Schwartz davon überzeugen, in die Bütt zu treten.

Beide Geistlichen hatten wohl eine ähnliche Idee, denn sie traten als Frau auf. Während Messing als resolute Haushaltshilfe aus dem Leben in einem Pfarrhaus berichtete, ging Schwartz mehr auf mollige weibliche Formen und deren Vorteile ein. „Was sollen wir mit den Nixen am Strand konkurrieren – beim leisesten Lufthauch fangen die an zu frieren“, wusste der Geistliche in Frauenkleidern zu berichten. So lautete die Devise: „Mollig ist herrlich, mollig ist schön.“

Aber auch das restliche Programm gefiel den Besuchern und wurde mit viel Applaus quittiert: So traten Roxeler Frauen als Blumen verkleidet auf, um zu Stücken wie „Tulpen aus Amsterdam“ oder „Rose vom Wörthersee“ zu tanzen, und Susi Reckhaus hielt eine Büttenrede auf ihr Lieblingsgetränk, den Kaffee.

Andrea Thonemann von der Frauengemeinschaft begeisterte mit ihrer orientalischen Tanzeinlage. Als Bauchtänzerin forderte sie sogar einige Besucher auf, mit ihr die Bewegungen zu probieren.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/346635?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F598946%2F598958%2F
Nachrichten-Ticker