Roxel
Wer möchte ein „Naturdetektiv“ werden?

Mittwoch, 13.02.2008, 18:02 Uhr

Münster-Roxel. Draußen spielen, basteln und forschend der Natur helfen: Seit Sommer vergangenen Jahres gibt es in Roxel die Naturdetektive – eine Kindergruppe des münsterischen Naturschutzbunds , die sich mit diesen Themen befasst.

Bei den alle 14 Tage stattfindenden Treffen rund um das Neubaugebiet Roxel-Nord und den dortigen Seihofteich lernen die teilnehmenden Jungen und Mädchen spielerisch ihre Umwelt besser kennen und werden selbst als kleine Naturschützer aktiv. Die große „Bienenhotel-Nistwand“, die direkt am Seihofteich steht, stammt auch von den Naturdetektiven. Sie wurde mit Hilfe des Roxeler Heimat- und Kulturkreises und des Forums Natura aus Münster bereits im Jahr 2006 aufgestellt. Sie soll nach den Osterferien von den Naturdetektiven fertiggestellt werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Naturschutzbunds.

Das nächste Treffen der Naturdetektive findet am morgigen Freitag von 15.30 bis 17 Uhr statt. Es werden Blumenpressen gebaut, die im Sommer bei gemeinsamen Expeditionen auch zum Einsatz kommen sollen. Interessierte Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren, die Freude an der Natur und der frischen Luft haben, sind eingeladen, zum Haupteingang des Anne-Jacobi-Hauses (Im Seihof 16) zu kommen. Es wird ein Kostenbeitrag von zwei Euro pro Treffen erhoben.

Weitere Informationen erteilt Diana Gevers (unter Telefon 0251 / 53 95 93 59 sowie Telefon 0163 / 33 452 39).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/346541?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F598946%2F598957%2F
Nachrichten-Ticker