Roxel
Keine Angst vor schlechtem Wetter

Mittwoch, 26.03.2008, 19:03 Uhr

Münster-Roxel. „Für Fußball gibt es kein schlechtes Wetter !“, sagt Justin und stapft mit seinem Ball durch die Pfützen. Die rote Asche klebt an den Schuhen, und auch die Hose und das Trikot sind alles andere als sauber. Das Fußballcamp des BSV Roxel ist nur etwas für wirklich ballverrückte Jungen, die keine Scheu vor Schmutz und Regen haben, sondern lieber ihre Techniken im Umgang mit dem runden Leder verbessern.

„Das Training leiten erfahrene Spieler und Jugendtrainer aus unserem Verein“, erklärt Reinhold Grosfeld, der gemeinsam mit Jörg Schürmann zum dritten Mal das Osterferien-Fußballcamp anbietet. „Auf dem Trainingsplan stehen vor allem technische Übungen und das Passspiel“, erklärt Grosfeld. Jede Einheit endet mit einem Spiel, bei dem das Gelernte gleich angewendet werden kann.

Mittags können sich die jungen Kicker im Vereinsheim stärken. Die Spieler werden von der Großküche aus dem Stift Tilbeck versorgt. Am ersten Tag gab es Bohnensuppe. „Die kam nicht so gut an“, verrät Grosfeld. Gestern hatten einige der Nachwuchsspieler ein Pausenbrot mehr eingepackt. Doch als sie hörten, dass es diesmal Schnitzel geben sollte, atmeten sie erleichtert auf. Am Samstag fahren die jungen Fußballer zum Bundesliga-Revierderby Bochum gegen Dortmund .

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/346288?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F598946%2F598956%2F
Nachrichten-Ticker