Roxel
Zum Wärmen näher ans Feuer gerückt

Montag, 24.03.2008, 19:03 Uhr

Münster-West. „Schön, dass es in Roxel wieder ein Osterfeuer gibt. Das stärkt die Gemeinschaft im Ort und ist ein schöner Treffpunkt“, sagte Diakon Jan Kröger . Er entzündete mit dem Licht der Osterkerze aus der Pfarrkirche St. Pantaleon den großen Holzhaufen, den die Osterfeuertruppe „Die dicken Kinder von Landau “ tags zuvor aufgeschichtet hatte.

Außerdem weihte er das Feuer . Bei den kalten Temperaturen rückten die zahlreichen Besucher etwas dichter ans Feuer, um sich zu wärmen. Zur Stärkung der vielen Gäste boten die Mitglieder der „Dicken Kinder von Landau“ den Besuchern Grillwürstchen und kühle Getränke an.

In Häger brannte ebenfalls am Ostersonntag ein großes Feuer. Dazu hatten Mitglieder des Schützenvereins St. Aloysius und der Katholischen Landjugendbewegung Nienberge eingeladen. Erstmals war der Musikzug Nienberge mit von der Partie. Die Musiker spielten Frühlings- und Osterlieder, in die einige Besucher gerne mit einstimmten.

Für die Kinder gab es ein kleines eigenes Osterfeuer auf dem Bolzplatz, an dem sie gemeinsam mit dem Königspaar Jan-Bernd und Ulrike Timmermann Stockbrot backen konnten. Den Haufen hatten einige Schützenbrüder am Ostersamstag aufgeschichtet. Mit einem zünftigen Eieressen ließen die Schützen den Ostersamstag im Gemeinschaftsraum ausklingen.

Am Sportpark Gievenbeck fand ebenfalls ein Osterfeuer statt. Nachdem dort der Haufen weitestgehend herunter gebrannt war, trafen sich die Besucher zum Tanz im Sporttreff.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/346310?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F598946%2F598956%2F
Nachrichten-Ticker